Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


12
Jun
2015

Das Wichtigste der Woche zusammengefasst

Dance-Charts TV - Folge 029

Freitag, der 12. Juni 2015, und es ist wieder Zeit für DANCE-CHARTS TV. Viele Themen haben wir in dieser 29. Ausgabe für euch zusammengetragen. Unser Moderator Sinan Kurtulus hat folgende Punkte für euch vorbereitet: Mat Zo twittert Liste von Ghost-Producern bekannter DJs, Die 10 besten Discotheken / Clubs Deutschlands, Interview mit Ummet OzcanSoundcloud droht der Ausverkauf, Ten Walls postet homophoben Facebook-Beitrag, Tomorrowland Brasilien - Aftermovie veröffentlicht, Sommerhit 2015: einer dieser 10 Songs könnte es werden, Armin van Buuren über die Zukunft von Trance, Dillon Francis: spielt auf Bar Mitzwa und spendet 15.000$ Gage. Ausserdem stellen wir euch drei neue Song vor sowie die aktuellen Themen der DANCE-CHARTS DJ-Promotion. Viel Spaß beim Schauen!

Dance-Charts TV Folge 29

 

News

 

Musik

 

DJ-Promotion

 

 

 

Transkript

Der aus England stammende DJ und Produzent Mat Zo bricht ein Tabu. Via Twitter hat eine Liste bekannter DJs und deren Ghost-Producer veröffentlicht. Dass bekannte DJs oftmals einen Ghost-Produzenten haben, ist hinlänglich bekannt. Wer wissen möchte, wer Dimitri Vegas & Like Mike produziert, oder wer der Produzent von DVBBS ist, checkt unseren Artikel.

Und noch ein Social-Media-Skandal machte diese Woche die Runde. Vergangene Woche postete der aus Litauen stammende „Ten Walls“ auf seiner Facebook-Seite einen Beitrag, in dem er Homosexuelle als „Völkchen aus einer anderen Brut“ bezeichnete und mit Pädophilen verglich. Daraufhin wurden fast alle seine Bookings gecancelt und ein riesiger Shitstorm brach über ihn herein. Wir meinen: zu Recht.

Wie man es hingegen richtig macht, zeigt DJ und Produzent Dillon Francis. Über seine Webseite hat er sich als DJ angeboten. Gebucht wurde er für 15.000 Dollar von einer jüdischen Familie, die ihn als Plattendreher für die Bar Mitzwa Feier ihre Sohnes engagierten. Er wusste zwar nicht so genau, was er spielen sollte, spendete aber die komplette Gage für einen Wohltätigen Zweck.

Armin van Buuren hat sich in einem Video-Interview mit dem Billboard-Magazin über die Zukunft von Trance geäußert. Zudem traf er ein paar interessante Aussagen über die aktuelle Lage der EDM und man konnte kurz in die Produktion der „Another You“ reinschauen. Das Video gibt es im entsprechenden Artikel auf unserer Webseite.

Und noch ein Interview möchten wir euch empfehlen. Wir haben in der letzten Woche Ummet Ozcan – den Produzenten der „The Hum“ – in München getroffen. In einem ausführlichen Gespräch verriet er uns einige wirklich spannende und interessante Details aus seinem Leben als internationaler EDM-Star der ersten Liga.

Bei beliebten Streaminganbieter Soundcloud stehen große Veränderungen an. Mit seinen 350 Mio. Nutzern legt das Unternehmen aus Berlin ein enormes Wachstum hin. Leider bleibt oftmals das Urheberrecht auf der Strecke. Und so kommt es sowohl bei Nutzern, als auch bei Rechteinhabern von Werken in letzter Zeit verstärkt zu Frust, da Songs aus dem System gelöscht werden. Soundcloud wird sehr wahrscheinlich demnächst zwei Modelle anbieten: Eines mit einer monatlichen Gebühr, vergleichbar mit Spotify, und ein durch Werbeeinblendungen finanziertes Modell. Man darf gespannt sein.

Könnte das hier [Video 1], das hier [Video 2], oder dieser Song [Video 3] oder vielleicht sogar dieser Track [Video 4] der Sommerhit 2015 werden? Wir wissen es noch nicht. In einem Artikel, den ihr auf unserer Seite findet, stellen wir euch 10 potenzielle Kandidaten für den Sommerhit 2015 vor.

Zwischen dem 1. Mai und dem 3. Mai 2015 fand in Brasilien zum ersten Mal das Tomorrowland Festival in Südamerika statt. Nun wurde das offizielle Aftermovie veröffentlicht.

Unsere Redaktion hat sich in der letzte Woche zusammengesetzt und die 10 besten Discotheken bzw. Clubs Deutschlands rausgesucht. Im Fokus stand dabei die Frage: „Welcher Laden bietet dem Gast ein tolles und beeindruckendes Erlebnis“. Das Top 10 Ranking findet ihr auf unserer Webseite.

R.I.O. melden sich zusammen mit Sänger U-Jean passend zum Sommer zurück. Das offizielle Musikvideo zur "Sun Is Up" wurde vor kurzem veröffentlicht. Damit ist der Startschuss für das Wettrennen um die Summer-Dance-Hymne 2015 gefallen.

Am 15. Juni erscheint die neue Single von Dannic auf Revealed Recordings. Zusammen mit Sängerin „Bright Lights“ kündigt sich hier ein erstklassiger Progressiver House Track an, den man sicherlich auch auf dem einen oder anderen Festival in diesem Sommer hören wird.

Newcomer oder doch nur ein One-Hit-Wonder? Joe Stone ist die Entdeckung des Musiklabels Spinnin‘ Records im Mai gewesen. Mit einer Cover-Version des RnB Klassikers „This Is How We Do It“ gelingt dem DJ jetzt der Durchbruch. Das Besondere an dieser Veröffentlichung: Es besitzt die Original-Vocals von Montell Jordan.

Am 29. Mai erschien die „Stars“ von DJ Gollum & Emypre One via Global Airbeatz. Mit vielen Remixen wie zum Beispiel von DJ THT, Phillerz, EMaxx oder Mark Future geht der Titel nun ins Rennen um die Chartplatzierungen. Alle DJ-Pool Mitglieder können sich dieses Dance-Brett ab sofort kostenlos runterladen.

Ebenfalls am 29. Mai kam die „The Legend“ von Klubbingman und Andy Jay Powell in den digitalen Handel. Die Bigroom EDM Nummer glänzt mit einem Remix von Para X. Erschienen ist der Track auf dem hauseigenen Label Klubbingmans Klubbstyle Records.

Die „Wanderlust“ der Mad Kingz bewegt sich schon seit einiger Zeit in den Charts Richtung Spitze. Hinter dem Projekt stehen die DJs und Produzenten Jaycee und DJ Yessir. Mit ihrer Deep House Hymne sorgen sie für einen der Ohrwürmer im anstehenden Sommer 2015. Erschienen ist der Track auf Pulsive. Ab sofort mit tollen Remixen für euch in der DJ-Promotion.

Das Original der „More Than This“ kommt aus den 80er Jahren von der Gruppe Roxy Music. Marc Oliver und DJ Scotty haben sich nun des Themas angenommen und eine zeitgemäße Version für das Jahr 2015 produziert. Zusammen mit diversen Mixen und eines brandneuen Remixes zum Scotty-Klassikers „The Black Pearl“ erscheint das Bundle am 19. Juni auf Slashtunes. Auch hier gilt: Alle DJ-Pool Mitglieder können sich den Track wie immer bei uns gratis runterladen.

Clubmusik der besonderen Art. Unter diesem Zeichen steht die „Experience 2K15 von Kai van Bjonik. Als DJ versteht er es die richtigen Elemente zu vereinen, um den Nerv der Leute zu treffen. Die Mischung aus 90´er Sounds und den Sounds des 21. Jahrhunderts machen dieses Werk aus. Mit Remixen von Chris One, Jay Preston und Eniac wurde der Track bereits Anfang April über Bjonik Music veröffentlicht.

Bevor Rollo Armstrong mit Faithless 1995 der große Durchbruch gelang, hatte er ein Jahr zuvor mit dem OT Quartet und dem Song " Hold That Sucker Down" einen Hit. Die Produzenten Jason Parker und Naxwell haben nun eine 2015er Version des House-Klassikers produziert. Mit Remixen von DDei & Estate, Martin K-night, Dany Ocean, Andy La Toggo und Housegeist ist der Track seit heute, dem 12 Juni, über Sounds United veröffentlicht.

 



Mehr zum Thema: Dance-Charts TV
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version