Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 28. May 2017

USER-AREA LOGIN

Anzeige

21
Jun
2015

Die Sätze nerven jeden DJ

20 Sprüche, die ein DJ beim Auflegen nicht hören möchte

DJ SprücheDie Sprüche hört man als DJ immer wieder.

DJs gibt es gefühlt fast so lange, wie es auch Musik an sich gibt. Irgendjemand muss ja schließlich den Takt angeben und dafür sorgen, dass die Stimmung permanent kurz vor dem Siedepunkt ist - wenn es nach dem Chef geht, am besten die ganze Nacht über. Seit Generationen stehen mehr oder weniger junge Menschen in ihren DJ-Booth und legen für noch jüngere Menschen einen Song nach dem anderen auf. Was sich seit Generationen jedoch nicht geändert hat, sind die Sprüche, die sich der Discjockey bei seiner Arbeit anhören muss.  Wir haben euch 20 Sprüche aufgelistet, die ein DJ beim Auflegen nicht hören möchte, die aber mit der Präzision eines Uhrwerkes Wochenende für Wochenende immer wieder fallen.

 

1.) Sind sie hier der DJ?

Nein, ich bin nicht der DJ. Ich stehe hier nur zufällig im DJ-Booth. Kopfhörer am Hals und Sambucca in greifbarer Nähe. Der Laptop und die CDJ-Player vor mir werden nur von mir bewacht. Und warum werde ich überhaupt gesiezt? Sehe ich schon alt aus? Wie dem auch sei...unter den sinnlosesten Fragen, die ein DJ immer wieder hört, ist dieser Satz ganz vorne mit dabei. 

 

2.) Jeder will es hören!

Der DJ will es nicht hören. Der LJ will es nicht hören. Der Chef will es nicht hören. Und erfahrungsgemäß wird die Tanzfläche leer, wenn man den Song spielt. Ich wäre mir da also nicht so sicher, dass es wirklich JEDER hören möchte. Es hat schon seinen Grund, warum der Song bisher noch nicht gespielt wurde. Meist ist nämlich eher das Gegenteil der Fall -> niemand will den Song hören; außer vielleicht Du, lieber Gast. 

 

3.) Kannst du mal was anderes spielen?

Von diesem Satz gibt es gibt es ein paar Varianten (dazu später mehr). Diesen Satz hört ein DJ besonders gerne. NICHT. Vor allem ist er auch unscharf. Was meint der Gast mit "anderes spielen"? Will er einen anderen Song hören? (Dann soll er sich kurz gedulden und den DJ nicht neven), oder will er ein anderes Genre hören? (Dann soll er die Area wechseln). Möglichkeiten gibt es viele. Bei DJs ist dieser Satz im "Nerv-Ranking" weit oben. Gleiches gilt für den folgenden Satz.

 

 

4.) Kannst Du mal Black oder Hip Hop spielen?

Wer kennt das nicht? Der DJ spielst gerade das House-Set seines Lebens. Der Floor brennt, die Meute feiert, alles schreit und wirft die Arme beim ultimativen Drop in die Luft - Exkaste pur. Genau in dem Moment kommt das kleine 16-jährige Mädchen beim DJ an und befiehlt ihm mehr Black oder Hip Hop zu spielen. Er versucht ihr noch zu erklären, dass gerade eine House-Runde läuft, die Leute richt gut abgehen und feiern...Sie ignoriert die Ausführungen radikal wiederholt ihren Satz: "Kannst du mehr Black spielen? Danke!"...

 

5.) Kannst du mal was Bekanntes spielen? Mit Gesang!

Eine weitere Variation der gerade genannten Sätze. Kurioserweise hören DJs diesen Satz oftmals bei speziellen Themen-Nächte, wie Tomorrowland-Parties, Minimal-Tech-Nights oder Drum and Bass Events. Und wenn dieser Satz fällt, dann auch fast ausschließlich von weiblichen Gästen. Wenn Du was Bekanntes hören willst, dann bleib am besten zu Hause und höre Radio FFN, Radio Energy oder NDR 2. Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass manche Leute am Wochenende genau die Musik hören möchten, die jeden Tag im Hausfrauen-Radio läuft. Bitte keine Abwechslung - bitte was Bekanntes. Im Idealfall mit Gesang. Wenn schon, denn schon!

 

6.) Da war ich gerade nicht da. Spiel den Song nochmal.

"Aber selbstverständlich. Ich spiel den Song gleich nochmal. Tut mir leid, dass ich den Track gerade dann gespielt habe, als du auf Klo ein Ei gelegt hast. Und falls der Floor gleich leer wird und die Leute komisch gucken, wenn ich den Titel zum zweiten Mal innerhalb von 15 Min. spiele, lass dich bitte nicht irritieren, lieber Gast." Aber für dich mach ich eine Ausnahme... Die Versuche des DJ dem Gast zu erklären, dass man einen Song halt nicht 2 Mal binnen kurzer Zeit spielen kann, werden reflexartig mit "ist doch egal" erwidert. Immer.

 

7.) Ich habe meine Freundin verloren, kannst du sie mal ausrufen?

"Chantal bitte einmal zum DJ-Pult kommen. Der Kevin sucht dich..." Alternativ sucht eine Freundin die andere, und erklärt noch, dass sie jetzt dringend nach Hause müsse. Ihr letzte Rettung: Der DJ soll sie ausrufen. Dass Chantal schon längst mit einer leichten Alkoholvergiftung kotzend auf dem Parkplatz zwischen zwei Autos liegt, weiß Kevin nicht. Suchen hilft meistens jedoch. Jedenfalls gibt es nichts cooleres für einen DJ, als die verlorene Freundin auszurufen.

 

8.) Was kommt als nächstes?

Auch einer aus der Kategorie "sinnlose Fragen". Der DJ sucht gerade voll konzentriert in seiner Library nach dem nächsten Song, da tippt ihn der Gast auf die Schulter und fragt, was für ein Song als nächstes kommen wird. Bis heute ist die Wissenschaft sich uneinig, warum diese Frage immer wieder dem DJ gestellt wird. Ist es pure Neugier, oder möchte der Gast einfach nur mit dem DJ ins Gespräch kommen? Man weiß es nicht. 

 

9.) Ich gebe Dir was aus, wenn Du das spielst!

Bestechung. So so. DJs sind nicht bestechlich. Der Ansatz mit Alkohol zu kommen, ist dennoch gar nicht so falsch. Die größte Wahrscheinlichkeit, dass es klappt liegt im Jägermeister oder im Sambucca. Blöd nur, dass DJ in der Regel eh kostenlos Getränke bekommen. Von daher löst sich das Argument mit dem Alk schnell in Luft auf. Einige Gäste bieten auch mit Bargeld. Je nach Pegel gibt es eine Korrelation zur Höhe der gebotenen Summe.

 

10.) Wann wird es denn endlich voll hier?

Tja. Herzlich willkommen im Jahr 2015. Wenn die Frage an einem Freitag gestellt wird, lautet die Antwort meist: "Morgen". Hin und wieder wird die Frage auch 10 min. nach Ladenöffnung gestellt. Dann heißt die Antwort: "Geduld". Es sei denn, es ist - wie gesagt - Freitag. In vielen Läden wird es gar nicht mehr voll. Auch nicht am Samstag. Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber wir wissen alle, dass die Nacht-Gastro in der Krise steckt. Ausser vielleicht das Gast, der die Frage stellt, wann es denn nun endlich voll werden wird. 

 


11.) Alle tanzen, wenn Du das spielst!

Dieser Satz ist ähnlich wie die Ansage aus Punkt 2. Wenn es nur so einfach wäre. Der DJ spielt diesen einen Song, und ALLE tanzen. Ist nur noch nie passiert. Nirgends. Irgendeiner bleibt dann doch am Tresen stehen und genießt seinen erfrischenden Cocktail. Psychologisch ist der Satz jedoch raffiniert. Setzt er den Plattenaufleger leicht unter Druck und bringt ihn evt. dazu doch eine Sekunden darüber nachzudenken, den entsprechenden Song zu spielen. Erfahrene DJs werden hier allerdings nicht aufs Glatteis geführt.

 

12.) Ich habe mir vor 2 Stunden einen Song gewünscht. Wann kommt der endlich?

Bei diesem Satz wirkt der Druck noch etwas höher als bei Punkt 11. Habe ich dem Gast etwa versprochen den Song zu spielen, und habe es gar vergessen? So oder so ähnlich könnte ein Gedankengang beim DJ ablaufen. Oftmals ist das aber auch nur ein Trick des Gastes, endlich seinen Song zu hören. Er hat ihn sich bisher gar nicht gewünscht. Oder - Achtung Klassiker - seinen Wunsch tatsächlich abgegeben; beim LJ. 2 Stunden später kommt das Gast beim DJ und und beschwert sich, dass sein Song noch immer nicht gespielt wurde. Jetzt aber zügig, sonst beschwert er sich beim Chef...

 

13.) Kannst du mal was von den Onkelz oder Freiwild spielen?

Nein.


14.) Ich weiß nicht wie es heißt und wer es singt, aber es geht so....

Jetzt folgen zwei Arten von Gästen. Die einen, die es vorsummen, und die anderen, die es vorsingen. Die Vorsummer sind meist männlich und stark angetrunken. Mit tiefer und monotoner Stimme summen sie irgendwas ein paar Sekunden lang. Noch nie (!) hat ein DJ hierbei erraten, um was es sich handelt. Ganz sicher. Etwas mehr Chancen haben da die es Vorsingen. Sie sind meist weiblich. Du denkst zwar nach 10 Jahren DSDS-Castings anschauen, hast du alles gehört und gesehen, aber es kommen immer genau die Leute zum DJ-Pult und singen vor, die noch eine Liga schlechter sind. Naturgesetz. Der gute DJ bekommt es aber hin und errät dann doch, um was es sich handelt. Dumm nur, dass dann oftmals genau diese Musikwünsche nicht spielbar sind. I.d.R. folge dann der Spruch von Punkt 2.

 

15.) Spiel doch bitte den Song, ich muss gleich nach Hause!

Merkwürdigerweise hört man diesen Spruch als DJ immer so gegen 1 Uhr. In den wenigsten Fällen es natürlich, dass der Gast schon nach Hause muss. Er versucht einfach mit einem billigen psychologischen Trick den DJ zu überlisten, dass er den Song spielt. Hier werden evt. ein paar sogar schwach und spielen den Song. Schließlich soll der Gast ja zufrieden nach Hause gehen. Komisch nur, dass er um 3 Uhr dann schon wieder auf der Matte steht, und sich exakt den selben Song nochmal wünscht...


16.) Kannst du mal diesen Song von meinem Handy hier abspielen?

Diese Frage fällt alternativ auch oft im Zusammenhang mit "Habt ihr kein YouTube hier?" Meist wird sich ein absolut unspielbarer Song gewünscht. Noch nie hat der DJ diesen einen bestimmten Song spielen müssen, geschweige denn gebraucht. Oftmals kennt er ihn auch nicht. Der Gast hält dann sein Handy hoch und fragt ernsthaft, ob man diesen Song von seinem Handy aus abspielen könne. Oder alternativ eben schnell von YouTube anfeuern könnte. Selbst MacGyver hätte hier Probleme das technisch managen und zu mixen. Selbst wenn er wollte.  

 

17.) Spiel mal was Gutes, irgendwas wozu man tanzen kann!

Oh ha. Hier wird am Ego des DJs gekratzt. Denn der Spruch impliziert, dass man bisher nur schlechtes gespielt hat. Und so gar nicht zu tanzen könnte. Komisch nur, dass der Floor die ganze Zeit gut gefüllt war und bisher noch niemand ankam und sich beschwert hat. Aber dieser eine Gast ist da anderer Meinung. Oftmals ist es auch genau diese Person, die sich beim Chef über die schlechte Musik beschwert. Dabei bleibt stets im Unklaren, was für Musik überhaupt gemeint. Gutes ist relativ. Und Musik zu der man tanzen kann, ebenfalls. Dennoch fällt dieser Spruch immer wieder. Ein Klassiker.

 

18.) Kannst Du nicht mal was mit einem Beat spielen?

Eine Variante von Punkt 5. Diese Frage beweist eindeutig die Unwissenheit des Gastes. Sofern man sich nicht gerade auf einer Chill-Out Party befindet, haben mit hoher Wahrscheinlichkeit alle Songs, die der DJ bisher gespielt hat, einen Beat. Von daher leuchtet auch als gleich ein riesiges Fragezeichen über den Kopf des DJs auf, wenn diese Frage fällt. Was soll man damit auch anfangen? Von House über Black bis hin zu Schlager hat alles ein Beat. Fragt man nun nach, was der Gast wohl meint, geht es oft wie in Punkt 14 weiter...

 

19.) Kann ich meine Jacke bei dir lassen?

Sieht das hier aus wie eine Garderobe? Nein. Vor allem bleibt es bis heute ein Rätsel, warum Gäste partout ihre - teilweise recht teuren - Jacken nicht an der sicheren Garderobe abgeben wollen, wo sie vor Diebstahl recht sicher sind, sondern statt dessen sie lieber beim DJ deponieren wollen. Und falls ich ein DJ erbarmt und die Jacke tatsächlich annimmt, wird sie zusammengeknüllt irgendwo im DJ-Pult verstaut, wo sie weder sicher vor Diebstahl ist, noch sicher vor rausgekleckerten Jägermeister. 

 

20.) Ich bin auch DJ. Darf mal ich einen Übergang machen?

Eine illegal runtergeladene Version von Virtual DJ macht offenbar viele post-pubertären Jungs zu echten DJs. Mit viel Selbstbewusstsein und Mut ausgestattet wird dann dem DJ diese Frage gestellt. Noch nie seit Anbeginn der Zeitrechnung hat das jedoch funktioniert. "Na klar, ich lass dich sofort ran. Spiel was du willst". Oftmals folgt auf den Satz "Ich bin auch DJ" gleich die Frage "Was issn' das da für ein Programm auf dem Laptop?". Und du weißt als DJ gleich: Jemand der noch nie Serato gesehen hat, kann einfach ein echter DJ sein.

 



Mobile Version
0
Shares