Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 11. December 2016

USER-AREA LOGIN


06
Jul
2015

Läuft bei ihm...

Rapper produziert sein Album in einem Apple Store

Was wie ein kurioser Marketinggag des Tim Cook unterstellten Soft- und Hardwareriesen Apple klingt, ist in Wirklichkeit die wohl dreisteste Aktion des Jahres: In Ermangelung eines funktionsfähigen Computers griff der US-amerikanische Rapper Prince Harvey auf die zum Test in den diversen Apple Stores von New York aufgestellten Vorführmodelle des Unternehmens zurück.

 

Woher nehmen und nicht stehlen?

Ganz einfach: Borgen. Nachdem Prince Harvey bereits einen Großteil seines geplanten Albums produziert hatte, stürzte zunächst sein Computer ab, was zu einem irreparablen Schaden führte, bis anschließend auch noch die externe Festplatte, auf der er seine Tracks zwischengespeichert hatte, ihren letzten Lebensgeist aufgab. Von allen guten selbigen verlassen war Harvey aber offenbar nicht, denn er wusste sich kurios zu helfen: Da das Leben in New York teuer ist und Harvey zu diesem Zeitpunkt nicht das Geld hatte, einen neuen Computer anzuschaffen, überlegte er sich einen anderen Weg, um seine Tracks neu- und weiterzuproduzieren. Kurzerhand begab er sich in den nächstgelegenen Apple Store – in diesem Falle die Filiale im New Yorker Stadtteil SoHo – und begann dort, auf den zum Test bereitstehenden iMacs und MacBooks sein Album zu produzieren.

 

Heimliches Produzieren im Apple Store - so geht's

Tatsächlich gelang es ihm, die Hintergrundmelodien und Texte in jenem Store zu produzieren und aufzunehmen. Er besuchte den Laden täglich und arbeitete vier Monate lang durch, wobei er die integrierten Mikrofone der MacBooks nutzte. Teilweise verpflichtete er auch kurzfristig andere Kunden, die in seiner Nähe andere Geräte testeten, als Co-Sänger. Dabei fand er auch heraus, dass der Papierkorb auf der Benutzeroberfläche der Computer von der allnächtlichen automatischen Speicherlöschung der Testgeräte nicht betroffen war und legte seine Tracks daraufhin dort ab. Das besondere an seinen Tracks: Sie entstanden allesamt nur unter Zuhilfenahme menschlicher Stimmen, auch die Schlagzeuge sind lediglich verzerrte Sprachaufnahmen.

Das gesamte Album von Prince Harvey – Titel „Phatass“ – wird am 26. Juli erscheinen, auf Soundcloud ist einer der Tracks als Preview und zum kostenlosen Download bereitgestellt. Insgesamt beschrieb Prince Harvey das Album als düster und völlig vom Mainstream abgekehrt, es lebe von den in ihm steckenden Emotionen.

Rapper produziert sein Album in einem Apple Store

 

 



Mehr zum Thema: Apple Store Apple
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version