Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


13
Jul
2015

Neueste Veröffentlichung auf Revealed Recordings

Thomas Gold feat. Bright Lights - Believe

Thomas Gold ist mit Sicherheit einer der ganz großen Namen aus Deutschland. Sein neuestes Release beweist das einmal mehr. Zusammen mit der bekannten Sängerin Bright Lights produzierte er den Track “Believe“. Dieser wurde am 13. Juli auf Hardwell’s Label Revealed Recordings veröffentlicht.

 

Thomas Gold

 Von Thomas Gold sehen wir in den letzten Monaten ein Release nach dem anderen. Das Spannende dabei ist, das er sich nicht wirklich auf einen Stil und somit auch nicht wirklich auf ein Label fokussiert. Er veröffentlicht seine Tracks einfach auf allen großen Labeln. In der Vergangenheit hat er eine Vielzahl an Songs abgeliefert. Einige davon werden noch heute gespielt und gelten als Klassiker. Angefangen hat alles bei Spinnin‘ Records. Nach einigen Veröffentlichungen bei Labeln wie Toolroom Records und Size Records wurde seine Kollaboration mit Dirty South veröffentlicht. “Eyes Wide Open“ kann man sich auch heute noch gut anhören. Ebenfalls einer seiner bekanntesten Songs ist “Remember“. Davon kursiert derzeit auch eine aufgefrischte Version, wobei noch niemand so richtig weis ob die auch veröffentlicht wird. Immerhin spielte Thomas Gold die neue Version in seinem Podcast.

 

Tolle Melodie und tolle Vocals

Thomas Gold veröffentlichte in letzter Zeit sehr oft Progressive-House Songs. Auch sein Debüt bei Revealed Recordigns war eine typische Progressive-House Nummer. Obwohl bei dem Genre sehr schnell und einfach die Gefahr besteht, das sich etwas sehr ähnlich oder gleich anhört hat Thomas Geld seinen eigenen Sound gefunden. Er hebt sich damit genug von anderen Produktionen ab. Mit Vocals von Sängerin Bright Lights kann eigentlich nicht mehr sehr viel schief gehen. Und das ist auch der Fall. “Believe“ hat wieder einmal einen gelungenen Text und die altbekannt gute Stimme von Bright Lights. Aber auch die Melodie und der Sound der Instrumental können sich hören lassen. Vor allem der Mixdown im Mainpart ist ein wenig besonders. Hier bricht die Kick sehr stark durch den Soundteppich und ist im kompletten Mix sehr aggressiv zu hören, was aber auch diesen etwas einzigartigen Sound ausmacht. Insgesamt ist “Believe“ wirklich sehr gut gelungen.

Thomas Gold feat. Bright Lights - Believe

 

Fazit: Falls ihr auf zurzeit auf der Suche nach einem wirklich guten Progressive-House seid, dann habt ihr in hier gefunden. Ein tolles Release mit einer Menge an positiven Eigenschaften.

 

 



Trendcharts

Der Trendchart wird in Echtzeit berechnet. Das bedeutet, wenn ein User sein Chart-Tippformular ausgefüllt und abgeschickt hat, gehen die Punkte des jeweiligen Songs direkt in die Berechnung ein und werden auf dieser Seite angezeigt. Dies geschieht nur, sofern der Chart-Tippen einen Titel aus der Datenbank auswählt. Ändert der User den Datenbankvorschlag händisch ab, oder füllt er das Formular ohne die Datenbank-Vorgabe aus, so bedarf es erst eine Freischaltung des Administrators, damit die entsprechenden Punkte in den Trend-Chart einfließen. So kann es eine Differenz zu dem Trendchart und den finalen Top 100 bzw. Genre-Charts geben, die wöchentlich am Freitagvormittag veröffentlicht werden. 

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version