Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Fetter Melbourne-Bounce

Deorro & Will Sparks feat. IEZ - Haters

Wenn Deorro und Will Sparks zusammenkommen, kann das nur eins bedeuten: Ein neuer Melbourne-Bounce Track steht an. Zusammen mit IEZ produzierten sie “Haters“. Die Single wird überraschenderweise auf Ultra Music und nicht auf Panda Funk Records veröffentlicht. Eigentlich wäre es naheliegender gewesen wenn man den diesen Track auf Deorros Label veröffentlicht hätte. Infos zum Datum gibt es aktuell noch nicht.

 

Deorro & Will Sparks

Sobald es um das Melbourne-Bounce Genre geht fallen schnell die beiden Namen Deorro und Will Sparks. Vor allem Will Sparks ist mit Sicherheit der bekannteste Vertreter dieses Genres. Er veröffentlichte bereits einige richtig erfolgreiche Produktionen. Zu einer seiner bekanntesten Produktionen zählt der Song “Ah Yeah!“, der zu seiner Zeit einer der Gründe war warum das Genre so enorm explodiert ist. Deorro hat sich mit seiner letzten Veröffentlichung in den Mainstream katapultiert. Seine Produktion “Five Hours“ war eigentlich schon seit Ewigkeiten veröffentlicht. Nach einem ersten Vocal Edit erschien dann der zweite Vocal Edit zum gleichen Thema mit Chris Brown. Das der seinen beiden Vorgängern stark hinterher hinkt dürfte Deorro mittlerweile auch klar sein.

 

Gewohnter Melbourne-Bounce Sound

“Haters“ ist ganz klar genau das, was Fans von beiden Produzenten auch erwarten werden. Eine typische Melbourne-Bounce Nummer ohne große Überraschungen oder Neuerungen. Tortzdem kann die Nummer mit einer ordentlichen Menge an Wums überzeugen. Die Vocals hätte man sich ausgenommen von den Parts kurz vor dem Drop eigentlich auch sparen können. Vor allem, weil hier einer der schlimmsten Fehler überhaupt begangen wurde. Der Break ist lauter als der Drop. Das kann vor allem in diesem Genre eigentlich nicht sein, wenn man auch nur einen Funken Wert auf Dynamic Range und Pegelunterschiede innerhalb des Arrangements gibt. Hier hätte man was die Qualität und die Wirkung des Drops betrifft noch ein wenig Luft nach oben gehabt. Man hört, das Will Sparks und Deorro bereits den einen oder anderen Song in diesem Genre produziert haben. Die Qualität des Drops ist bei “Haters“ trotzdem auf einem vergleichbar hohen Niveau.

Deorro & Will Sparks feat. IEZ - Haters

 

Fazit: Wer auf Melbourne-Bounce steht der kann diese Nummer bei Release sorglos mitnehmen. Auch wenn der Mixdown nicht wirklich so ganz gelungen ist kann man die Nummer im Großen und Ganzen schon recht gut hören.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Mary Had A Little Boy
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares