Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 03. December 2016

USER-AREA LOGIN


25
Jul
2015

Remixe zum Chart-Hit

Lost Frequencies feat. Janieck Devy - Reality (The Remixes)

Lost Frequencies aktuellstes Release belegt derzeit Platz Eins in den offiziellen deutschen Media Control Charts. Der Armada Music Imprint The Bearded Man auf dem Lost Frequencies seine Tracks regelmäßig veröffentlicht brachte nun gleich drei Remixe zu “Reality“ auf den Markt. Die drei Remixe kommen von: MÖWE, Androma und Hitimpulse. Verfügbar sind sie seit dem 23. Juli zum Kauf auf Beatport oder iTunes und zum Streamen auf Apple Music und Spotify.

 

MÖWE Remix

Der erste Remix kommt vom österreichischen Duo MÖWE. Er geht in eine ähnliche Richtung wie das Original von Lost Frequencies. Man hat zwar denselben Stil behalten, aber einige Änderungen an den Elementen gemacht. Das große Vocal Deep-House Thema bleibt bestehen. Insgesamt ist der MÖWE Remix ein wenig grooviger und geht vielleicht ein kleines bisschen weniger in Richtung Charts. Ein durchaus gelungener Remix, der jedoch nicht besonders viel Neues im Gegensatz zum Original mit ins Thema bringt.

 

Androma Remix

Remix Nummer zwei kommt vom französischen Deep-House Produzenten Androma. Dieser hat übrigens in der Vergangenheit schon einige seiner Produktion bei Armada Music veröffentlicht. Vom Stil her geht Androma mit seinem Remix komischerweise wieder in die Richtung von MÖWE und dem Original. Damit sind es insgesamt drei Versionen vom gleichen Thema im Vocal Deep-House Genre. Ähnlich wie der MÖWE Remix bringt der Androma Remix auch ein paar neue Elemente mit in den Track, lässt aber das grobe Feeling gleich. Zum Glück gibt es da ja noch den dritten Remix.

 

Hitimpulse Remix

Gerade wenn man ein wenig enttäuscht von den beiden anderen Remixen ist kommt der dritte und mit Abstand beste Remix um die Ecke. Dieser kommt von Hitimpulse, ebenfalls einem deutschen Produzenten. Dieser hat auf Soundcloud mit seinem eigenen Sound bereits einiges an Wellen geschlagen. Dieser eigene Sound kommt auch bei seinem Remix zu “Reality“ zum Einsatz. Sein Stil liegt irgendwo zwischen Trap und melodischen Elementen. Hier wurde einiges richtig gemacht. Gerade die Umsetzung der Vocals in den Trap Stil passt perfekt. Wenn ihr euch unbedingt nach einem Remix zu dem Thema sehnt, dann ist Hitimpulse eure erste Wahl.

 

Fazit: Die drei Remixe kann man insgesamt alle als gelungen ansehen. Trotzdem sticht der Hitimpulse Remix am positivsten von allen heraus. Wenn ihr etwas wollt was mehr wie das Original klingt bieten sich die Remixe von MÖWE oder Androma an.

 

Lost Frequencies feat. Janieck Devy - Reality (The Remixes)

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version