Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


15
Aug
2015

Deep-House Sampler

About: Berlin Vol. 11 » [Tracklist]

Die Vol. 11 der About: Berlin steht vor der Tür. Mit einer tollen Tracklist, die gleichsam eine Mischung aus großen Chart-Hits und unveröffentlichten Exklusivtiteln ist, kommt die Deep-House Compilation am 11. September 2015 in den Handel. Die Songauswahl der About: Berlin Vol. 11 hat es durchaus in sich. Nicht ohne Grund zählt diese Sampler-Reihe mit zu den erfolgreichsten seiner Art. Regelmäßig stürmt die About Berlin die Verkaufs,- und Downloadcharts. Parallel zur CD-Box gibt es auch eine Vinyl-Version (4 Scheiben). Welche musikalischen Highlights die 11. Ausgabe hat, wollen wir im Folgenden betrachten. Werfen wir zunächst einen Blick auf die Tracklist der About: Berlin Vol. 11:

 

Tracklist: About: Berlin Vol. 11

CD1:
01. Sam Feldt - Show Me Love (EDX's Indian Summer Remix)
02. Freischwimmer - California Dreamin'
03. Marv & Philipp Dittberner - Am Ende von Berlin
04. Lost Frequencies feat. Janieck Devy - Reality
05. Feder feat. Lyse - Goodbye
06. Robin Schulz feat. Ilsey - Headlights
07. Hugel feat. Jimmy Hennessy - Coming Home
08. Lexer feat. Audrey Janssens - Till Dawn
09. Fritz Kalkbrenner - One Of These Days (Lcaw Remix)
10. Worakls - Salzburg
11. Claptone - Forest of Love
12. Shadow Child & Ben Pearce feat. Laurel - Nothing Ever Hurts
13. Eniac - People Are People
14. Hofmann & Weigold - Ease
15. Ferdinand Weber - What
16. Felix Jaehn feat. Lost Frequencies & Linying - Eagle Eyes
17. FLAUSEN ft. Ben Cocks - Fly Away For A Summer (Achtabahn Extended Mix)
18. Supermans Feinde - Chasin' You

CD2:
01. Marcapasos - Broken Soul
02. The Oh Hellos - Like The Dawn (David K. Remix)
03. M-22 - Some Time
04. Jasmine Thompson - Adore (David K Remix)
05. Sebastien feat. Hagedorn - High On You
06. Timothy Auld & Marcapasos - Waste Some Time
07. Janosh - Sign Your Name (Timo Jahns Remix Radio Edit)
08. Florian Paetzold - Be Mine
09. Shannon Saunders - Electric (M-22 Remix)
10. Zwette feat Molly - Rush (Sam Feldt Remix)
11. Kafka Tamura - No Hope (Winterkind Remix Radio Edit)
12. Jakub Ondra - On The Menu (Marcapasos Edit)
13. Drive Without Engine (Day Mix Radio Version) - B., Tom
14. Tom B. - Far From Home
15. Ming (Ger) - 1989
16. Pingpong - The Garden
17. Tagmond - Limonade

 

About: Berlin Vol. 11


About: Berlin Vol. 11: Die erste CD

18 Deep-House Perlen sind auf der ersten Silbescheibe der About: Berlin Vol. 11 anzutreffen. Los geht es mit der wundervollen Interpretation des Klassikers "Show Me Love" von Sam Feldt im EDX Remix. Dann fo,gen einige brandaktuelle Produktionen, die teilweise erstmalig auf dieser Compilation vorliegen. Zu den Nighlights zählen sicherlich "Freischwimmer - California Dreamin'", "Am Ende von Berlin" von Marv & Philipp Dittberner, die jüngst mit "Wolke 4" einen riesen Indi-Hit landeten, "Hofmann & Weigold - Ease" sowie der Nummer eins Charthit "Reality" von Lost Frequencies feat. Janieck Devy. Weitere bekannte Namen auf der Songliste sind unter anderem: Robin Schulz, Feder, Fritz Kalkbrenner und Felix Jaehn - da geht das Deep-House Herz auf.

 

About: Berlin Vol. 11: Die zweite CD

Die zweite CD steht der ersten CD in nichts nach. Wenngleich die Dichte an kommerziellen Chart-Hits hier geringer ausfällt, steht sie in Sachen Qualität mindestens gleichauf. Die 17 Tracks sind in jedem Fall auch überraschend. Viele unveröffentlichte Titel haben sich eingefunden. Marcapasos lassen grüßen. Ihre "Broken Soul" macht den Anfang. Es folgen coole Produktionen wie beispielsweise "Florian Paetzold - Be Mine", "Shannon Saunders - Electric" im M-22 Remix oder auch die Hymne "High On You" von Sebastien feat. Hagedorn. Acts wie The Oh Hellos, Jasmine Thompson oder auch Zwette sind ebenfalls vertreten. Das liest und hört sich ausgesprochen gut. 

 

Kaufen oder nicht kaufen?

Freunde des guten Deep House und der hochwertigen Kompositionen sind hier an der richtigen Adresse. Sowohl große Hits aus den Charts, aber auch Titel aus der zweiten Reihe bilden hier eine tolle Mischung, welche die About: Berlin Vol. 11 zu einem echten Flaggschiff des Genres werden lassen. Die Songauswahl bewegt sich auf höchstem Niveau. Wer möchte, kann auch zur alternativen Vinyl-Ausgabe greifen. Hier erwartet euch ein ganz besonderes akustisches Erlebnis - die entsprechende Technik vorausgesetzt. Sicherlich wird auch die 11. Ausgabe der About Berlin wieder enorm erfolgreich werden. Und das zu recht. Kaufen!

 



Mehr zum Thema: About Berlin
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version