Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


17
Sep
2015

Premiere bei der Hardwell on Air 234

KURA & Tony Junior - King Kong

Am 5. Oktober wird die neue Single “King Kong“ vom portugiesischen DJ KURA via Wall Recordings, dem Label Afrojacks, erscheinen. In der letztwöchigen Ausgabe der Hardwell on Air Reihe feierte der Track Premiere. Zur Produktion von “King Kong“ hat sich KURA den niederländischen Newcomer Tony Junior ins Studio geholt. Welche Qualität diese Produktion besitzt und ob der Track Chancen auf eine Platzierung in den Dance-Charts hat, erfahrt ihr in folgendem Artikel.

 

KURA

Mittlerweile sollten viele EDM-Fans schon einmal etwas vom DJ und Produzenten Ruben de Almeida alias KURA (oder auch Kura Kura) gehört haben. Der 28-jährige Portugiese fing bereits im Alter von 18 Jahren, im Jahr 2005, an mit dem Produzieren elektronischer Musik. Nach einigen Debütsingles auf Loop 128 Records 2010 und der Veröffentlichung des Songs “Follow Your Dreams“ auf Kontor, wurden einige Labels wie Spinnin’Records, Revealed Recordings oder Tiger Records auf den Jungen aufmerksam.

Nach einigen soliden Nummern, folgte mit der Produktion von “Makhor“ via Revealed 2014 der ganz große Durchbruch und die erstmalige Aufnahme in die DJ Mag Rangliste. Der 42. Rang war für den Bigroom und Elektro House Produzenten ein riesen Erfolg. Nach durchschnittlichen Singles wie “Collide“, “Polaris“ oder “Blow Out“ im Jahr 2015, soll “King Kong“ jetzt an den Erfolg von “Makhor“ anknüpfen.

 

Tony Junior

Den zweiten Part dieser Kooperation vertritt ein weiterer Newcomer unter den DJs. Tony Peroni alias Tony Junior aus dem niederländischen Utrecht wird von Track zu Track immer populärer und hat sich bereits einen Namen unter den DJs gemacht. Nicht umsonst steht er bei den drei großen Labels Spinnin‘, Doorn und Dim Mak Records unter Vertrag. Viele Größen unter den DJs wurden auf den Jungen aufmerksam und prompt veröffentlichten Borgeous “Break The House“, Carnage “Michael Jordan“ und Thomas Newon “Flute“ zusammen mit Junior. Tonys Tracks bewegen sich im Bereich des Bigroom und des Melbourne Bounce. Seine wohl größten Erfolge als DJ war die Koop- mit Steve Aoki und NERVO “Lightning Strikes“ und die Nummer “Immortal“ mit DVBBS. “King Kong“ ist bereits die fünfte Single im Jahr 2015.

 

King Kong

Die Einleitung des Tracks macht auf einen spitzenmäßigen Bigroom Track Hoffnungen. Darauf folgt ein melodischer Beat der von einem undeutlichen Geräusch überschnitten wird. Die Weiterleitung zum Drop weist schon vorab auf das hin was zu erwarten ist, eine Mischung aus Hardstyle und Bigroom. Der Drop tobt jedoch alles und wäre auf Festivals definitiv angebracht. Dieser wird von einem schrillen Geräusch begleitet, der auf gewisse Art und Weise auf den Titel des Tracks hinweist. Es folgen erneut der vorher genannte melodische Beat und ein leicht veränderter Drop.

KURA & Tony Junior - King Kong

 

Fazit: Eine durchschnittliche Produktion der beiden Newcomer! Einigen Bigroom Freunden wird der Track gefallen, jedoch werden viele das schrille Geräusch im Break nervig finden. Keine besondere, jedoch auch keine schlechte Nummer!

 

 



Mehr zum Thema: KURA Tony Junior
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version