Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


19
Sep
2015

Premiere bei der Hardwell on Air 232

Ralvero & Kill The Buzz - Dreamin

Am 7. September erschien bereits die neue Single “Dreamin“ von den Newcomern Ralvero und Kill The Buzz. Sie wurde vor drei Wochen in der “Hardwell On Air 232“ erstmals und in der “Hardwell On Air 234“ erneut gespielt. Wie von Kill The Buzz gewohnt bewegt sich auch “Dreamin“ im Bereich des Progressive House und erschien auf Revealed Recordings. Außerdem fand seine neue Single auch auf der “Volume 6“ der “Hardwell presents Revealed“ Reihe Platz. Was der Track drauf hat und ob die Chance auf die Dance Charts besteht, erfahrt ihr in folgendem Artikel.

 

Ralvero

Mittlerweile hat sich der niederländische DJ & Produzent Ralf Baartmans, alias Ralvero, fest in die EDM-Szene etabliert. Seit dem Jahr 2008 veröffentlicht Ralvero regelmäßig Tracks bei den Spitzen-Labels der Szene Revealed Recordings, Doorn- und Spinnin‘ Records. 2008 erschienen die ersten Single des Newcomers “Party People“ und “Rage“. Im Laufe der Jahre kam dank Tracks wie “Take Control“, “Bang Like A“ oder “In My Bedroom“ massiver Support von DJ-Größen wie Tiesto, Hardwell oder der Swedish House Mafia zusammen. 2010 wurde Ralvero dann von Spinnin‘ unter Vertrag genommen und veröffentlichte mit den Bassjackers “Rambo“. Nachdem das Jahr 2014 wird als erfolgreichstes seiner Karriere bezeichnet wird, legt er 2015 nach. Nach “Rock The World“ und “Supa Woofa“ ist “Dreamin“ seine dritte Single.

 

Kill the Buzz

Der zweite Interpret der hinter diesem Song steckt, ist der niederländische Progressive- und Elektro House DJ und Produzent Kill the Buzz. Er stammt wie die #1 DJ Mag Hardwell aus der Stadt Breda. Wer genau hinter dem Pseudonym Kill the Buzz steckt ist leider unbekannt. Angefangen mit dem Auflegen in Clubs mit 14 Jahren bis zu seinen starken Tracks in den letzten Jahren entwickelte sich Kill the Buzz zu einer festen Größe in der Szene. Sein erster offizielle Song “Play Hard“ in 2012 erlangte durch die 58. Hardwell on Air Ausgabe reichlich Popularität, so stieg der Track auf Platz 1 der Beatport Charts. Im vergangenen konnte er mit Tracks wie “Rise Up“ oder “Carbon“ überzeugen. Auch 2015 macht er da weiter wo er aufgehört hatte. Eingestiegen mit der Kooperation “Metric“ mit Manse über den Progressive House Hit “Don’t Give Up“ veröffentlicht Kill the Buzz jetzt seine dritte Single.

 

Dreamin

Die neue Single von Ralvero & Kill the Buzz erinnert wenig an alte Tracks und zeigt eine völlig neue Seite von den beiden Newcomern. Die Melodie dieser Single als solche die den Track führt kann durchaus überzeugen. Die Vocals beweisen ebenfalls die Stärke des Tracks. Eingeleitet durch die gefühlvollen Vocals, bis zum Drop hin können die Vocals auf voller Länge überzeugen. Der Drop hingegen ist ein klassischer Progressive House Break, der auf gewisse Weise abgelutscht klingt.

Ralvero & Kill The Buzz - Dreamin

 

Fazit: Eine mittelmäßige Nummer! Die Progressive House Fans wird der Track erfreuen, jedoch startet diese keine neue Revolution im Bereich des Progressive House. Der Drop ist einfacher Durchschnitt, doch die Vocals sind der Hammer. Guter Progressive House in Kombination mit grandiosen Vocals. Daumen hoch!

 

 



Mehr zum Thema: Ralvero Kill The Buzz
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version