Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 11. December 2016

USER-AREA LOGIN


22
Sep
2015

Pop + Progressive House

The Chainsmokers & Tritonal - Until You Were Gone (feat. Emily Warren)

The Chainsmokers wollen derzeit wohl ihren Sound neu erfinden. Zusammen mit dem amerikanischen Progressive-House Duo Tritonal produzierten die beiden Projekte den Track “Until You Were Gone“. Die Nummer wurde mit der Sängerin Emily Warren produziert und ist aktuell auf iTunes und Spotify verfügbar. Auch ein Musikvideo ist angekündigt.

 

The Chainsmokers & Tritonal

Das amerikanische DJ und Produzentenduo The Chainsmokers arbeiten schon lange an ihrem neuen eigenen Sound. Das ist den beiden mit den letzten Veröffentlichungen auch sehr gut gelungen. Mittlerweile konzentriert man sich enorm auf eine Art Pop und Progressive-House Mischung. Daraus resultieren viele wirklich sehr interessant und neu klingende Produktionen. Das ebenfalls amerikanische DJ und Produzentenduo Tritonal haben sich in den letzten Monaten einen Namen als Progressive-House Produzenten gemacht, die gerne auch mal starke Trance Elemente in ihre Produktionen einfließen lassen. Auf dem Label Enhanced Music veröffentlichen sie regelmäßig die Tracks von Newcomern in genau diesem Progressive-House Sound.

 

Sehr gute Vocals und überraschendes Arrangement

Gerade die Vocals können direkt begeistern und einen von der ersten Sekunde abholen. Wirklich schön gesungen und mit einem hervorragend geschriebenen Text zeigt Sängerin Emily Warren was sie alles auf dem Kasten hat. Und dann gibt es auch schon die ersten Sachen die einen wirklich überraschend. Obwohl das Sounddesign von der ersten Sekunde an sehr stark nach Tritonal klingt hat man das Arrangement eher an Pop Tracks angepasst. Der Vocal Part ist sehr lang gehalten, während der erste Mainpart etwas mehr als 10 Sekunden und  der zweite Mainpart etwa 30 Sekunden geht.

Der Fokus liegt bei “Until You Were Gone“ also nicht nur auf den wirklich hochwertigen und guten Vocals sondern die Nummer wurde auch ganz klar mit dem Ziel produziert, dass der Track von einem eher Mainstreamigeren Publikum gehört wird. Von The Chainsmokers könnte man das ja durchaus erwarten, aber von Tritonal ist das schon ein wenig enttäuschend. Gerade weil der Track eigentlich durchweg hochwertig produziert wurde ist es schade dass diese Entscheidungen im Arrangement gemacht wurden.

The Chainsmokers & Tritonal - Until You Were Gone (feat. Emily Warren)

 

Fazit: “Until You Were Gone“ ist trotzdem eine ziemlich solide Progressive-House Nummer, die mit ihren sehr guten Vocals begeistern kann. Wäre das Arrangement nicht so gemacht worden wäre die Nummer um ein ganzes Stück besser.

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version