Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


29
Sep
2015

Auf den Spuren des Ursprungs vom Hip Hop

Musikvideo » Macklemore & Ryan Lewis - Downtown

Am 27. August 2015 erschien endlich “Downtown“ die neue Single des Rapper und Hip Hop Duos Macklemore & Ryan Lewis nach zwei jähriger Pause. Nach den Mega-Hits “Can’t Hold Us“, “Thrift Shop“ und vielen weiteren Chart-Breakern, hoffen die Fans auf eine weitere hochklassige Single. Am Song waren außerdem noch Hip Hop Legenden wie Eric Nally, Melle Mel, Kool Moe Dee und Grandmaster Caz beteiligt, die jedoch im Video, welches am gleichen Tag auf Ryan Lewis YouTube Kanal online ging, nicht vertreten sind. Ob das Duo an alte glorreiche Zeiten anknüpfen kann und ob sie ihrem Stil treu bleiben, erfahrt ihr in folgendem Artikel.

 

Macklemore & Ryan Lewis

Macklemore & Ryan Lewis sind ein US-amerikanisches Hip Hop Duo die durch die Erfolge “Can’t Hold Us“ und “Thrift Shop“ bekannt wurden und jeweils Platz 2 in den deutschen Single-Charts erreichten. Der erste Teil des Duos Ben Haggerty, alias Macklemore, ist ein 32-jähriger Rapper aus Seattle. Der zweite Teil ist der 27-jährige Musiker und Produzent Ryan Lewis aus Spokane. Zusammen produzierte das Duo bisher ein Studio-Album das den Titel “The Heist“ trug und auf Platz 6 der deutschen, auf Platz 19 der britischen und sogar auf Platz 2 der US-amerikanischen Media Control Charts kletterte.

Bei diesem Duo hat man leicht das Gefühl alles was die beiden in die Hand nehmen, wird zu Gold. Ihre erste gemeinsame Single “And We Danced“ 2009 konnte sich zwar erst 4 Jahre später in den Charts beweisen, jedoch wurde auch diese zu einem Hit. Außerdem produzierten die Beiden noch “White Walls“ und “Same Love“, welche beide die Top 25 in Deutschland knackten. Nach zwei jähriger Pause melden die beiden sich mit “Downtown“ zurück. Hierzu nahmen sie sich Hilfe von vier namenhaften Legenden im Hip Hop. Zum  einen wäre da der normalerweise Rock Musik produzierende Sänger Eric Nally, der 54-jährige Hip Hop Musiker Melle Mel, der 53-jährige Hip Hop Rapper Kool Meo Dee und der wohl bekannteste dieser vier Curtis Fisher, alias Grandmaster Caz, der ebenfalls Rapp und Hip Hop produziert.

 

Downtown

Das offizielle Video wurde am VÖ-Datum dem 27. August auf Warners als auch auf Ryan Lewis YouTube Kanal hochgeladen. Es ist ein ziemlich abgefahrenes und aufwendiges Video. Es zeigt Macklemore und Ryan Lewis sowie sehr viele weitere amerikanische Bürger die auf den Straßen von Spokane für das Toben sorgen. Verrückt, außergewöhnlich, irre! Diese Worte beschreiben das Video wohl am besten. Schaut euch es doch einfach selbst einmal an. Muss man gesehen haben!

Auch der Song an sich ist ziemlich verrückt und versucht Genres unterschiedlichster Art zu vereinen. Zum einen dominieren die kaum überhörbaren Klänge des Hip Hops zum anderen spielen auch Funk, Pop und Rock eine sehr große Rolle. Der Song wird durch melodische Klavier Klänge eingeleitet die einfacher nicht hätten sein können. Darauf folgt ein im Stil von Funk gleicher Sound auf dem die temporeichen und wie immer gelungenen Rapp Parts von Macklemore. Auch die Vocals von Ryan Lewis setzen nach kurzer Zeit ein. Im Laufe des Songs verändert sich der Hintergrund Bass enorm oft. Von Trompeten Klängen über den melodischen Sound des Klaviers und die Saxophon Sounds bis hin zu den auf Blech trommelnden Rohren. Zum Mainpart übernimmt dann eine weibliche Stimme den Song und es erinnert an ein klassisches amerikanisches Broadway Musical.

Macklemore & Ryan Lewis - Downtown

 

Fazit: Mit “Downtown“ zeigt Macklemore einerseits eine völlig neue Seite auf andererseits bleibt auch seinem Stil treu. Der Song versucht Funk, Urban-Pop, Rock und Hip Hop zu kombinieren. Dass Legenden wie Eric  Nally, Melle Mel, Kool Moe Dee oder Grandmaster Cuz ist raus zuhören. Sehr interessante Nummer mit außergewöhnlichem Video. Wird zu beobachten sein zu was “Downtown“ noch so fähig ist.  

 

 



Mehr zum Thema: Macklemore Ryan Lewis
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Passende Artikel zum Thema
Desktop Version