Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Anzeige

Veröffentlichung auf Spinnin‘ Records

Niels van Gogh - Afropipe

Veröffentlichungen von deutschen Produzenten auf Spinnin‘ Records, einem der größten Label der Szene, gibt es so gut wie nie. Niels van Gogh kündigte vor einigen Tagen sein neues Release an. Die Nummer nennt sich “Afropipe“. Erscheinen wird sie auf dem Spinnin‘ Records Imprint SPRS am 09. November.

 

Niels van Gogh

Der deutsche Produzent und DJ Niels van Gogh ist mittlerweile schon ein fester Bestandteil der deutschen EDM Szene. Gestartet ist er mit mehreren Spinnin‘ Records Veröffentlichungen, was schon mal nicht der schlechteste Start in eine Karriere in der EDM Szene ist. Weiter ging es mit einem Release zusammen mit dem niederländischen Duo Mightyfools auf Sander van Doorns Doorn Records. Nachdem er sich vor einem guten Jahr mehr auf den Melbourne Bounce Sound konzentriert hat scheint er aktuell sehr stark in die Future-House Richtung zu tendieren. Das erkennt man besonders gut an den letzten Veröffentlichungen von ihm und auch an den Reposts auf seiner Soundcloud Seite. Außerdem ist ja auch die neue Single “Afropipe“ im Future-House Sound gehalten.

 

Klassischer Future-House

Der Name “Afropipe“ ist bei diesem Track wirklich Programm. Zuerst wirkt der Break fast schon wie eine Art Kinderlied. Es gibt lediglich eine recht merkwürdig klingende Flöte. Im Hintergrund wird gleichzeitig das Thema der Nummer angestimmt. Irgendwie hört es sich wie ein afroamerikanisches Volkslied an. In diese Richtung wollte man in der Produktion sehr wahrscheinlich auch gehen. Dieses Volkslied und die mit der Zeit ein wenig nervige Flöte ziehen sich durch den kompletten Break.

Beide Mainparts sind ganz klassischer Future-House wie man ihn ständig hört. Genau das ist auch das Problem der Produktion. Standard Future-House Sounds kombiniert mit einer kurzen und immer gleich bleibenden Melodie. Hier gibt es leider nichts Besonderes oder einzigartiges an der Single. Es ist guter Standard aber keinesfalls irgendwas Anderes. Da gibt es andere deutsche Produzenten die wesentlich frischere und vor allem bessere Tracks produzieren und veröffentlichen. Niels van Gogh muss da noch eine ganze Schippe oben drauf legen.

Niels van Gogh - Afropipe

 

Fazit: “Afropipe“ ist insgesamt gesehen eine solide Future-House Nummer. Leider kann sie nicht ganz mit anderen Produktionen im Genre mithalten. Irgendwie muss da noch ein kleines bisschen mehr kommen. Dies ist aber auch Kritik auf hohem Niveau.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Mary Had A Little Boy
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
The Alien Brainchild Project - Sunrise at the Beach
DJ Promotion |
The Alien Brainchild Project präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares