Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


24
Okt
2015

Endlich ist ein Release in Sicht!

Blasterjaxx feat. Delaney Jane - Heartbreak

Nach nun mehr als einem Jahr warten wurde bekannt gegeben, dass die kommende Single des niederländischen Duos der Track „Heartbreak“ ist. Gesungen wird es wohl von Delaney Jane, die zurzeit hoch im Geschäft ist. Ob sich die nachträglich bekanntgebenden Umstände von Mitglied Idir negativ auf das Release auswirken lässt sich nicht hoffen. Man darf gespannt sein!

 

Blasterjaxx

Das Duo, bestehend aus den DJs und Produzenten Thom Jongkind und Idir Makhlaf. Begonnen im Dirty-Dutch-House entwickelten sie sich zu welchen der erfolgreichsten Big-Room Vertretern. Lieder wie „Snake“, „Mystica“, „Fifteen“ oder „Faith“ erreichten mehrere Single-Chartplatzierungen und wurden zu großen Festival-Hits. Auftritte beim Tomorrowland, Ultra oder beim EDC erhöhte die Popularität des Duos. Auffällig ist ebenfalls, dass sie sich nicht von irgendwelchen Knebelverträgen verpflichten lassen, sondern jedes ihrer Lieder auf einem anderen Label herauskommt. Releases erfolgen unter anderem über Spinnin, Revealed, Protocol, Kontor oder ihrem eigenen Plattenlabel Maxximize. Jedoch wurde zuletzt bekannt gegeben, dass sie nicht mehr zu zweit auftreten werden. Aufgrund von Idirs Gesundheit wird dieser ab Dezember für die Studioarbeiten zuständig sein, währen Thom Blasterjaxx auf ihren Konzerten vertritt.

 

Delaney Jane

Delaney Jane ist eine junge, kanadische Sängerin, die erst seit knapp einem Jahren in der House-Branche zu finden ist. Begonnen hat es mit ihrem Betrag zur Lush & Simon-Single „In My Hands“. Es dauerte nicht lang und es folgte ein Song nach dem anderen. Zu den bedeutendsten zählen wohl „This Could Be Love“ mit Borgeous, „Shades of Grey“ mit Oliver Heldens oder zuletzt „L’Amour Toujours“ mit Tiësto und Dzeko & Torres. Ihre Vocals gelten als einmalig und wenn es so weitergeht wie bisher wird es nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir diese gehört haben.

 

Heartbreak

Bereits vor über einem Jahr konnte man den Track finden. Die Vocals wurden zu dem Zeitpunkt Keri Hilson zugeordnet. Seit dem erschienen mehrere Versionen des Liedes, aber die, die in dem kurzen Preview-Video auf Facebook zu hören ist, war bisher nicht dabei. Aber ebendiese gefällt klar am besten. Das Lied wird mit einer Geigensounds eingeleitet. Während der ersten Lead sind klare Elemente des Reggaes, parallel mit dem Gesang von Delaney zu hören. Die Strophe geht in kräftige Soundelemente über und eine Bridge folgt schnell.

Der Drop ertönt im klassischen Blasterjaxx-Stil, jedoch fusioniert mit ein paar, an Progressive erinnernden Teilen. Bisher kann man jedoch nur eine halbe, ältere Version, die sie beim Ultra Music Festival gespielt haben, sowie die Facebook-Preview, mit dem ersten Part des Drops finden. Aber ebendiese Parts klingen bisher sehr vielversprechend und man kann nur hoffen, dass wir nicht mehr allzu lange auf das Release warten müssen.

Blasterjaxx feat. Delaney Jane - Heartbrake

 

Fazit: Heartbreak ist eine starke Produktion. Sie klingt frisch und ist weniger Big-Room-lastig als die vorherigen Lieder. Auch Delaney Jane hat hier mal wieder hammer Vocals abgeliefert. Wann und auf welchem Label das ganze erscheint ist noch nicht klar. Der Song erscheint am 30.11. auf dem neugegründeten Label der Blasterjaxx namens Maxximize.

 

 



Mehr zum Thema: Blasterjaxx Delaney Jane
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version