Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 03. December 2016

USER-AREA LOGIN


29
Okt
2015

Premiere bei der Hardwell on Air 240

Ralvero & Karim Mika - MAD

In der 240. Episode der Hardwell on Air, in der letzten Woche, feierte der neue Track des niederländischen Wunderkindes Ralvero Premiere. Seine neuste Scheibe trägt den Titel “MAD“ und wird wie schon “Dreamin“ auf Revealed Recordings erscheinen. Ein Video wird höchstwahrscheinlich zusammen mit dem Release des Songs auf dem YouTube Kanal von Revealed‘ veröffentlicht, denn ein Teaser des Videos ist bereits erschienen. Was die ersten Eindrücke des Teasers sind und ob Ralvero seinem Image als Wunderkind von Revealed Recordings treu bleibt erfahrt ihr in folgendem Artikel.

 

Ralvero

Mittlerweile hat sich der niederländische DJ & Produzent Ralf Baartmans, alias Ralvero, fest in die EDM-Szene etabliert. Seit dem Jahr 2008 veröffentlicht Ralvero regelmäßig Tracks bei den Spitzen-Labels der Szene Revealed Recordings, Doorn- und Spinnin‘ Records. 2008 erschienen die ersten Single des Newcomers “Party People“ und “Rage“. Im Laufe der Jahre kam dank Tracks wie “Take Control“, “Bang Like A“ oder “In My Bedroom“ massiver Support von DJ-Größen wie Tiesto, Hardwell oder der Swedish House Mafia zusammen. 2010 wurde Ralvero dann von Spinnin‘ unter Vertrag genommen und veröffentlichte mit den Bassjackers “Rambo“. Nachdem das Jahr 2014 als erfolgreichstes seiner Karriere bezeichnet wird, legt er 2015 nach. Nach “Rock The World“, “Supa Woofa“ und “Dreamin“ ist “MAD“ seine dritte Single.

 

Karim Mika

Der zweite Interpret der hinter “MAD“ steckt ist da schon ein unbekannterer Name in der Szene. Der ägyptische DJ und Produzent Karim Mika ist zurzeit auf bestem Wege den Sprung in das große EDM-Business zu schaffen. Seit dem Jahr 2008 hat der mit dem Produzieren elektronischer Musik begonnen und veröffentlicht seither Remixe und MashUps. Seit diesem Jahr produziert er auch eigene Tracks wie “Crunk“ auf Wall- oder “Quantam“ auf Revealed Recordings. Man kann gespannt sein was in Zukunft von Karim Mika noch so kommt!

 

MAD

Bislang ist wurde ein offizielles Video noch nicht veröffentlicht, jedoch wird dieses in den kommenden Tagen auf dem Revealed Recordings YouTube Kanal erscheinen, denn ein Teaser wurde bereits am Tag der Premiere hochgeladen. Sehr viel ist aus dem 1,5 minütigen Teaser zwar noch nicht zu schließen doch, dass es sich um kein gewöhnliches Video handelt, ist zu erkennen. Man kann darauf hoffen dass, dieses Video genauso sehenswert ist wie die anderen Videos von Revealed‘.

Zum Song kann man, nach diesem Teaser, hingegen schon etwas mehr sagen. Keine große Überraschung ist, dass der Track auf Vocals verzichtet, was der Produktion jedoch keines falls schadet. Die Einleitung des Tracks weist bereits auf eine Bigroom Produktion hin und ist relativ klassisch gehalten. Der Übergang und die Steigerung zum Drop sind da schon deutlich schneller und es sind, wenn auch schwach, unmenschliche Vocals zu hören. Der Drop sprengt dann alles und geht so richtig durch die Decke!  Wann der Original Mix erscheint ist leider nicht bekannt also heißt: Warten!

Ralvero & Karim Mika - MAD

 

Fazit: Alles in Allem ist “MAD“ eine durchaus gelungene Produktion! Ralvero & Karim Mika leisten hier großartige Arbeit und machen somit erneut auf ihre Fähigkeiten aufmerksam. Zwar startet der Track keine neue Revolution des Bigroom EDM, doch wir finden “MAD“ ist wieder einmal ein ordentliches Brett von Revealed‘!

 

 



Mehr zum Thema: Ralvero Karim Mika
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version