Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


18
Nov
2015

EDM, Deep-House, Future House & Trance

Sunshine Live 56 » [Tracklist]

Anfang Dezember steht die Veröffentlichung der Sunshine Live 56 an. Genauer gesagt am 04.12.2015 wird die drei CDs umfassende House,- und Dance Compilation mit einer tollen Tracklist an den Start gehen. 60 Titel sind es an der Zahl. Viele große Namen aus dem internationalen Musik-Business sind dabei sowie viele Chart-Hits und Club-Smasher. Stilistisch ist die Sunshine Live 56 breit aufgestellt: House, Bigroom EDM, Deep-House und Trance sind die Genres, die ihr auf diesem Sampler zu hören bekommt. Welche Tracks sich nun im Detail auf der 56. Ausgabe der SSL Compilation befinden, verrät ein Blick auf die vollständige Songliste:


Tracklist: Sunshine Live 56

CD1:
01. Robin Schulz & Disciples - Yellow
02. Dimitri Vegas & Like Mike feat. Ne-Yo - Higher Place
03. Galantis - Peanut Butter Jelly
04. Gestört aber GeiL feat. Sebastian Hämer - Ich & Du
05. Anna Naklab feat. Alle Farben & YOUNOTUS - Supergirl
06. Felix Jaehn feat. Lost Frequencies & Linying - Eagle Eyes
07. Jess Glynne - Hold My Hand
08. Filous ft. James Herey - How hard I try
09. Moguai feat. Cheat Codes - Hold On
10. CamelPhat - Constellations
11. EDX - Want You
12. Nora En Pure - Saltwater (2015 Rework)
13. Robbie Rivera feat. Shawnee Taylor - Falling Deeper
14. Stereoact feat. Kerstin Ott - Die Immer Lacht
15. Freischwimmer - California Dreamin
16. DJ S.K.T feat. Rae - Take Me Away (Radio Edit)
17. Luca Debonaire & DJ Falk - Get Down in the Sunshine
18. Ben K. - My My My (Players Play Music Radio Remix)
19. Mauro Mondello - Child In Time (DJ Hildegard Remix Edit)

CD2:
01. Diplo & Sleepy Tom - Be right there
02. Hardwell feat. Jake Reese - Mad World
03. Eva Simons feat. Konshens - Policeman
04. Oliver Heldens & Da Hool - MHATLP (HI-LO Edit)
05. Jauz - Deeper Love
06. Chocolate Puma & Tommie Sunshine feat. DJ Funk - Scrub The Ground
07. Zedd Feat. Jon Bellion - Beautiful Now
08. Tujamo & Danny Avila - Cream
09. W&W - The One (Radio Edit)
10. DVBBS - Never Leave (Radio Edit)
11. Scooter - Riot
12. Klubbingman & DJ Lia - HEGELE 3-2-1 (Let´s go)
13. Klaas & Niels Van Gogh - Resurection (In Space) (CJ Stone EDIT)
14. Vinai - Techno (Radio Edit)
15. Picco - You Know Why
16. Ostblockschlampen - Planet of the Apes
17. Funkin Matt - Elephant (Ignite)
18. Simon Fava - Brazilism
19. Mark Knight & Prok & Fitch - Into My Life
20. Michael Woods - London Baby!
21. HI-LO - Renegade Mastah

CD3:
01. Armin van Buuren feat. Cimo Fränkel - Strong Ones
02. Faithless - Insomnia 2.0 (Avicii Radio Edit)
03. L'Tric - This Feeling (Kryder Remix)
04. Alexander Popov & LTN feat. Christina - Paradise
05. RAM - Heartfelt
06. Betsie Larkin & Dennis Sheperd - Let It Rain
07. Scot Project & Mark Sherry - Acid Air Raid (Mark Sherry’s Acidburst Mix)
08. Maarten De Jong - Blue Bird
09. Trance M. - Take Me Away (Official Uptrax Winnner Track)
10. Rene Ablaze & Ian Buff feat. Diana Leah - I'll Find My Way
11. Sun Liquide - Celebrate The Light (Rene Ablaze Radio Edit)
12. Arnej - They Always Come Back (Sied van Riel Radio Edit)
13. Mark Sixma & Emma Hewitt - Restless Hearts
14. John Askew - Shine (Sean Tyas Remix)
15. Giuseppe Ottaviani - Crossing Lights
16. John O'Callaghan feat. Sarah Howells - Find Yourself (Standerwick Radio Edit)
17. Chicane - Fibreglasses
18. Paul Van Dyk feat. Sue McLaren - Lights
19. Markus Schulz - Dancing In The Red Light
20. Talla 2XLC - Eternal Rhapsody (Ode to Marino Mix)

 

Sunshine Live 56


Sunshine Live 56: Die erste CD

Deep-House -  so lautet das Stichwort der ersten Scheibe der Sunshine Live 56. Wer auf warme Klänge und ruhigere Beats steht, ist hier genau richtig. Gleichzeitig ist der Faktor an Airplay-Titeln auf dieser CD sehr hoch. Chart-Hits eben. Beispiele gefällig? "Gestört aber GeiL feat. Sebastian Hämer - Ich & Du", "Jess Glynne - Hold My Hand", "Anna Naklab feat. Alle Farben & YOUNOTUS - Supergirl" oder auch "Galantis - Peanut Butter Jelly". Als ein Highlight ist sicherlich der Opening-Track "Yellow" von Robin Schulz & Disciples zu erwähnen. Aber auch Künstler wie Dimitri Vegas & Like Mike feat. Ne-Yo, Moguai, EDX oder Nora En Pure sollen nicht unerwähnt bleiben. Die Titelauswahl dieser Tracklist ist sehr gut gelungen und macht überaus Laune. Top!


Sunshine Live 56: Die zweite CD

Auf der zweiten CD der Sunshine Live 56 gibt es freie Auswahl bei den Genres Bigroom EDM, Commercial House und Future House. Quasi alles was zur Zeit in der Großraumdisco rauf und runtergespielt wird, findet man auf dieser Scheibe. Perfekt um auch zwischen den Wochenende stets Feiermusik dabei zu haben. Hierbei helfen unter anderem Songs wie "Hardwell feat. Jake Reese - Mad World", "Tujamo & Danny Avila - Cream", "Picco - You Know Why" oder "HI-LO - Renegade Mastah", die von Oliver Heldens produziert wurde. Tempo und Lautstärke erreichen auf diesem Silberling ihrer Höhepunkte. Dabei wird nie die Qualität aus dem Auge verloren. Uptrax, das Label welches die Sunshine Live 56 auf den Markt bringt, hat hier wunderbar gute Arbeit geleistet.


Sunshine Live 56: Die dritte CD

Wer auf feinsten Uplifting Trance und Vocal-Trance steht, kommt an der dritten CD nicht vorbei. Hier haben sich große Namen der internationalen Szene eingefunden, und präsentieren ihre aktuellen Kompositionen und Produktionen. Selbst den "Nicht-Trancer" sollten einige der Namen bekannt vorkommen, die man an dieser Stelle antrifft: Armin van Buuren, Mark Sixma, John O'Callaghan oder der erfolgreiche DJ Markus Schulz. Mit Tracks wie "Strong Ones", "Restless Hearts", "Find Yourself" oder "Dancing In The Red Light" liefern sie auf der dritten CD beste musikalische Unterhaltung. Empfehlung!


Fazit

Die Sunshine Live 56 zeichnet sich durch ihre Vielfalt in der Musikauswahl aus. Auf den drei CDs werden den diversen Genres wie Future-House, Deep-House, Bigroom EDM oder Trance genügend Platz geboten, sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Das Who-is-Who der aktuellen nationalen und internationalen Szene hat sich hier für der Sunshine Live 56 Tracklist versammelt. Dabei wird eine gute Balance zwischen Chart-Hits der Extraklasse und unbekanntere Produktion aus der zweiten Reihe gehalten. Das macht den Sampler spannend und interessant. Hier gibt es durchaus noch das Potenzial Musik zu entdecken. Ein cooles Konzept! Der Preis beträgt 20,99€ für das CD Box-Set. Die Download-Version ist günstiger und beinhaltet noch zwei DJ-Mixe: "Deep House to Future House" und "EDM to Trance".

 



Mehr zum Thema: Sunshine Live
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version