Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


10
Dez
2015

Neustes Brett von Protocol Recordings

Nicky Romero & Stadiumx - Harmony

Vor wenigen Tagen wurde mit der “Harmony“ von Nicky Romero und Stadiumx ein neues Brett von Protocol Recordings angekündigt. Der neue Track des Niederländers wird am 21. Dezember zusammen mit dem Duo Stadiumx erscheinen. Lange wurde auf die ID, die auf Ultra Music Festival 2015 Premiere feierte, gewartet. Nun ist es endlich soweit! Pünktlich zur Weihnachtszeit kommt ein herausragender Progressive House Track auf den Markt. Wir haben den Track einmal genauer untersucht!

 

Nicky Romero

Was soll man zu Nicky Romero noch sagen? Er stieg in den letzten Jahren zu einem der ganz großen in der Szene auf und ist momentan wohl jedem EDM-Fan ein Begriff. Nick Rotteveel ist ein 26-jähriger DJ und Produzent aus den Niederlanden, der für seine innovativen Progressive House Sounds bekannt ist. Den Durchbruch schaffte der Niederländer wie gesagt mit seinem Welthit “Toulouse“, der noch heute in den Clubs rauf und runter gespielt wird. Ein Jahr später wurde mit “Wild One Two“ und “Like Home“ angeknüpft und lieferte schließlich mit der Avicii Kollaboration “I Could Be The One“ einen weiteren Welthit. Bedauernswerter Weise muss man gestehen, dass sich in den Folgejahren 2013 und 2014 die Anzahl der Tracks verminderte. Auch 2015 wurden bislang nur drei Singles veröffentlicht, weshalb der Niederländer auf um einige Plätze beim DJ Mag Voting fiel.

 

Stadiumx

Für seine neue Single suchte sich Nicky Romero einen seiner Produzenten die bei Protocol Recordings unter Vertrag stehen. Für die “Harmony“ wählte er das DJ-Duo Stadiumx, welches aus den Ungaren Dávid Nagy und Zsolt Milichovszki besteht. Das ungarische Duo ist seit 2009 aktiv und veröffentlichte seither nur sechs Tracks. Dafür kommen regelmäßig hochwertige Remixe zu kommerziellen Hits wie “Lovers On The Sun“, “Roar“ oder “Sugar“. Nun kommt mit der Nicky Romero Collab der beste Track den das Duo je produzierte.

Harmony

Nachdem Nicky Romero mit seiner Single “Lighthouse“ einen der besten Progressive House Tracks 2015 lieferte, macht der 26-Jährige da weiter wo er aufgehört hatte. Wie schon bei “Lighthouse“ stehen bei “Harmony“ die Vocals im Fokus. Bei solch grandiosen Vocals wünscht man sich doch nur mehr davon in der EDM-Szene! Der Song wird durch ein kleines Klavier Spiel eingeleitet. Dieser relativ einfach gehaltene Beat zieht sich bis zum Drop. Schon zu Anfang fallen die tiefsinnigen Vocals auf. Die Einleitung trennt sich hörbar vom eigentlichen Refrain ab, da eine Pause gebettet wurde. Der Refrain klingt einfach Weltklasse und auch die Steigerung zum Drop hin ist mehr als gelungen.  Der Drop ist kein klassischer Progressive House, sondern trennt sich von anderen ab.

Nicky Romero & Stadiumx - Harmony

 

Fazit: Wir finden die neue Single von Nicky Romero überragend! Für einige Fans wird sie sogar die “Lighthouse“ übertreffen. Die Vocals sind herausragend und besonders die Steigerung zum Drop wurde überragend gemixt. Bei solch hervorragenden Vocals wünscht man sich davon doch nur mehr. Weiter so, Nicky!

 

 



Mehr zum Thema: Nicky Romero Stadiumx
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version