Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 03. December 2016

USER-AREA LOGIN


22
Dez
2015

Innovativer Electro House Sound von Vicetone

Vicetone - Pitch Black

Vor knapp einer Woche feierte der neue Track von Vicetone in der “Hardwell on Air 247“ Premiere. Dieser hört auf den Namen “Pitch Black“ und wird am 11. Januar via Spinnin‘ Records erscheinen. Die neue Single wird eines der ersten Releases im Jahr 2016 auf Spinnin‘ sein. Somit ist schon im Voraus klar, dass Spinnin‘ einen guten Start ins neue Jahr hinlegen wird. Wie die neue Scheibe klingt und warum der Start von Spinnin‘ gelingen wird, erfahrt ihr in folgendem Artikel.

 

Vicetone

Wer kennt sie nicht? Mittlerweile hat sich das niederländische DJ-Duo Vicetone aus Groningen einen echten Namen in der EDM-Szene gemacht. Seit dem Jahr 2012 produzieren die Niederländer Ruben den Boer und Victor Pool als Vicetone erstklassige Electro- und Progressive House Tracks. Im Jahr 2012 fingen sie damit an Free Downloads zu produzieren und das mit Erfolg. Ihr erster Track erschien im Jahr 2013 via Monstercat namens “Heartbeat“. Darauf folgte mit “Stars“ sogar ein Release auf Armada Music und mit der “Tremle“ eins auf Protocol Recordings. Das Jahr 2013 wurde durch die Platzierung auf dem 60. Rang im DJ Mag Voting abgeschlossen.

2014 erschienen dann einmal so richtige Kracher die noch heute in den Köpfen der EDM-Hörer schweben. Sie produzierten zunächst einmal die offizielle Hymne des Ultra Music Festivals die da lautete “United We Dance“. Es folgten mit “Let Me Feel“ und “Heat“ erstklassige Progressive House Tracks. Dies spiegelte sich mit Position 36 beim DJ Mag Voting ebenfalls wieder. Nichtsdestotrotz ist das Jahr 2015 das beste Jahr, welches Vicetone bislang von sich zeigte.  Von “No Way Out“ und “Follow Me“ über “Nothing Stopping Me“ und “I’m On Fire”, Vicetone überzeugte mit jedem einzelnen Track.

 

Pitch Black

Wenn man an Vicetone denkt, denkt man höchstwahrscheinlich an einen typischen Progressiv- oder Electro House Sound. Dies ist bei der “Pitch Black“ nicht der Fall. Zu Anfang denkt man zugegebener Weise an einen typischen Vicetone Track, worauf die Gitarren Klänge hinweisen. Jedoch ist erst einmal untypisch, dass auf Vocals verzichtet wurde und es sich hierbei um eine Solo-Produktion handelt. Außerdem klingt der Leadsound der nach ein paar Sekunden hinzu stößt einmal so gar nicht nach Vicetone. Zum Drop hin steigert sich der Sound immer weiter. Kurz vor Drop kommt ein kurzer Cut. Darauf folgt ein unbeschreiblicher Sound im Drop. Dieser klingt mystisch und einzigartig und zeigt einmal eine völlig neue Seite der Niederländer.

Vicetone - Pitch Black

 

Fazit: Mit der “Pitch Black“ erfinden sich die Niederländer einmal neu und haben einen neuen, innovativen Sound entwickelt. Besonders die Bassline im Drop in Kombination mit dem mystischen Leadsound harmonieren auf der gleichen Ebene. Wir finden die neue Single überaus gelungen und halten sie für eine der besten Tracks von Spinnin‘, die in letzter Zeit so erschienen sind.

 

 



Mehr zum Thema: Vicetone
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version