Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 02. December 2016

USER-AREA LOGIN


11
Jan
2016

Eine Rocklegende verabschiedet sich

David Bowie gestorben

David Bowie ist tot. Mit 69 Jahren stirbt der britische Musiker am 10. Januar 2016 an Krebs. Er galt bis zu seinem Tod als einer der bedeutendsten Musiker der letztem Jahrzehnte. Mehr als 140 Mio. Tonträger verkaufte er. Noch vor einer Woche veröffentlichte David Bowie sein aktuelles Album "Blackstar", welches nun sicherlich in Kürze die Charts erobern wird. Bowie war ein Exzentriker durch und durch. Diese Charaktereigenschaft machte ihn unverkennbar, einzigartig und ließ ihn zu einer der größten Figuren im Pop-Musikgeschäft werden. Dabei gelang ihm stets das Kunststück seine Züge auch in die Musik zu transportieren.

David Bowie gestorben


1969 - der erste Welthit von David Bowie

Mit "Space Oddity" aus seinem Debüt-Album "David Bowie" wurde David Robert Jones alias David Bowie über Nacht zu einem Weltstar. Songs wie "China Girl" oder "Let's Dance prägten ganze Generationen. Aber auch als Schauspieler war er enorm aktiv und erfolgreich. In gut zwei Dutzend Filmen spielte David Bowie mit. Unter anderem auch in dem deutschen Klassiker "Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". Verheiratet ist Bowie in zweiter Ehe mit dem Model Iman Abdulmajid. Ihre gemeinsame Tochter Alexandria Zarah wurde im Jahr 2000 geboren. Er hinterlässt mit seinem Tod ein geschätztes Vermögen von 900 Mio. Euro. 

 



Mehr zum Thema: David Bowie
Desktop Version