Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Track der “We No Speak Americano“ Produzenten

Yolanda Be Cool & DCUP - From Me To You

Yolanda Be Cool und DCUP hatten im Jahr 2010 mit ihrem Track “We No Speak Americano“ einen riesigen Erfolg. Seit dem schafften sie es jedoch nicht mehr in irgendwelche Charts, und das obwohl sie regelmäßig neue Tracks veröffentlichen. Nun geht das Projekt neue Wege. Ihr neuester Track hört auf den Namen “From Me To You“ und ist im Original von den Beatles! Die Nummer erscheint auf dem Spinnin‘ Records Imprint Spinnin‘ Deep. Ab dem 08. Februar wird man die neue Single kaufen können.


Yolanda Be Cool & DCUP

Yolanda Be Cool & DCUP sind zwei interessante Projekte, und das nicht nur wegen ihrem Charterfolg. Gerade ihr Sound hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Während “We No Speak Americano“ fast schon an eine frühe Version eines Melbourne Bounce Tracks erinnert gehen die neuesten Produktionen in eine sehr stilsichere Deep-House Richtung. Gerade ihren letzten Veröffentlichungen “Sugar Man“ und “Soul Makossa“ können sich hören lassen. Hier überzeugt vor allem der Club Mix zu “Sugar Man“, welcher eine gekonnte Mischung aus Deep-House und Nu Disco darstellt. Leider waren die letzten Singles nicht erfolgreich. Jedoch könnte es vielleicht mit der neuen Single “From Me To You“ klappen.


Das Saxophon ist zurück

Es gab eine Zeit, in der Man in gefühlt jeder neuen Deep-House Veröffentlichung immer ein Saxophon hören durfte. Da das jedoch sehr schnell nicht nur Konsumenten sondern auch Produzenten nervte, verschwand der Trend genauso schnell wie er gekommen ist. Yolanda Be Cool & DCUP bringen diesen Trend gekonnt wieder zurück. “From Me To You“ startet Deep-House typisch mit einem Piano und Vocals im Break. Der Mainpart folgt dann ohne großen Build-Up. Hier wird dann auch das Saxophon gespielt. Durch das Piano und durch das Saxophon wirkt “From Me To You“ sehr gechillt und langsam, was aber in diesem Fall nicht nur ganz klar gewollt sondern auch sehr ansprechend ist. Yolanda Be Cool und DCUP haben hiermit einen sehr gut gelungenen neuen Sound gefunden.

Yolanda Be Cool & DCUP - From Me To You

 

Fazit: Ob dieser Sound und der Name der Produzenten ausreicht um ein weiteres Mal in die Charts einzusteigen bleibt abzuwarten. Sicher ist jedoch jetzt schon das “From Me To You“ eine mehr als gelungene Deep-House Nummer ist, die man gehört haben sollte. 

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Mary Had A Little Boy
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
The Alien Brainchild Project - Sunrise at the Beach
DJ Promotion |
The Alien Brainchild Project präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares