Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


20
Jan
2016

Cover Nr. 3 des Dance-Klassikers

Benjamin Amaru - Missing (Wee-O Remode)

Auch Benjamin Amaru hat den Dance-Pop Klassiker "Missing" von Everything but the Girl gecovert. Im Gegensatz zu EDX oder Luca Schreiner in ihren Versionen, greift Benjamin Amaru auf Male Vocals zurück. Seit dem 15. Januar ist der Track in einem Wee-O Remode Mix via Babylon World veröffentlicht. Ob er sich gegen die starke Konkurrenz von Spinnin' Records und Ultra Music durchsetzen kann, wird sich zeigen. Auch hier wollen wir keine Wertung abgeben. Entscheidet selbst welche Cover-Version ihr am meisten mögt. Wir wollen euch an dieser Stelle nur die "Benjamin Amaru - Missing" im Wee-O Remode Mix präsentieren. 


Benjamin Amaru & Wee-O

Auch Benjamin Amaru ist für uns ein relativ unbeschriebenes Blatt. Mit gerade einmal 670 Facebook-Fans zählt der Schweizer Sänger sicherlich noch zu den Newcomer in der Szene. Mit einer markanten Stimme ausgestattet wird er sicherlich noch einen Weg gehen und auch in Zukunft den einen oder anderen bekannten Titel veröffentlicht.

Wee-O hingegen ist um einiges bekannter. Zuständig für die Radio Energy Mastermixe, und als Produzent von Tracks, die auf Musical Freedon bzw. Spinnin' Records erschienen sind, genießt der DJ und Produzent regelmäßig Support von Stars wie Dimitri Vegas & Like Mike, Hardwell, Martin Garrix oder auch David Guetta. War er sonst eher im Bigroom EDM Genre unterwegs, liefert er bei der "Missing" einen 1A-Deep-House Mix mit Club-Sound Elementen ab.


Missing (Wee-O Remode)

Durch die männlichen Vocals von Benjamin Amaru bekommt diese Cover-Version gleich einen ganz anderen Charakter als die Mixe von EDX und  Luca Schreiner bei denen Mingue bzw. Kimberly Anne jeweils den Song gesungen haben. Aber es passt. Die "Missing" funktioniert auch mit male Vocals. Das Instrumental setzt auf ein Piano-Sound als zentrales Merkmal im Drop-Part. Parallel dazu kommt eine knackige Garage-Bassline zum Einsatz. Alles wirkt sehr harmonisch und musikalisch. Die Mischung aus Deep-House und coolem Club-Sound überzeugt und hat seinen ganz eigenen Charme. Selbiges gilt auch für das offizielle Musikvideo zur Single. Minimal gehalten, aber stimmungsvoll in Szene gesetzt. Sehr gut!

Benjamin Amaru - Missing (Wee-O Remode)

 

Fazit: Die "Benjamin Amaru - Missing (Wee-O Remode)" kann sich behaupten. Mit seinen männlichen Vocals unterscheidet sie sich deutlich zur Konkurrenz von EDX und Luca Schreiner. Auch ist dieser Mix nicht ganz so stark im Deep-House verhaftet. Atmosphäre und Stimmung bewegen sich auf einem sehr hohen Niveau. Auch gut: Das Video zum Track. Alles in allem ein sehr rundes Paket. Empfehlenswert!

 

 



Mehr zum Thema: Benjamin Amaru Wee-O
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version