Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 11. December 2016

USER-AREA LOGIN


26
Jan
2016

Spotify wird zum Entertainmentportal

Spotify hat jetzt auch Videos und TV Shows

Spotify streamt nur Musik? Falsch gedacht! In den nächsten Tagen wird nach und nach für alle Apps des schwedischen Streamingdienstes eine neue Entertainment Funktion eingeführt. Nutzer des Dienstes können dann Podcasts und TV Shows der großen Medienkonzerne wiedergeben. Die Ankündigung dieses Features stammt bereits aus dem letzten Mai, jetzt scheint die Implementierung jedoch komplett. Nach dem Party Modus, der einen DJ imitieren soll, kommt jetzt also das nächste Interessante Feature für alle Kunden des Services.

Spotify hat jetzt auch Videos und TV Shows


Entertainment ohne Ende

Während sich Youtube weltweit zu einer Musikplattform entwickelt hat (zugegeben, dank der Gema hierzulande eher wenig), entwickelt sich Spotify nun zum Video On Demand Service. In erster Linie wird es aber kuratierte Inhalte und nicht Nutzeruploads geben. Dafür hat sich das Unternehmen zahlreiche Medienpartner mit ins Boots geholt. MTV, ABC, NBC und die britische BBC stellen Inhalte wie Comedy Central oder die wissenschaftlichen Ted-Talks.

Auch die Plattform Vice, die ja zum Beispiel auch bereits mit Snapchat zusammenarbeitet, stellt exklusive Inhalte bereit. Im deutschsprachigen Raum gibt es Kooperationen mit Deutschlandradio und dem Bayerischen Rundfunk sowie mit der Firma hinter diversen Youtube-Stars, Mediakraft. Wie genau all diese Videos und Podcasts vergütet sind bleibt wie so oft unklar, in jedem Fall scheint Spotify sie aber zu lizensieren und nicht zu kaufen. 

 



Mehr zum Thema: Spotify
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version