Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 11. December 2016

USER-AREA LOGIN


01
Feb
2016

Skrillex Label mit neuen Tracks

OWSLA Worldwide Broadcast Compilation

OWSLA, das Label von Shootingstar Skrillex, ist ein toller Fundort für alle Arten von kreativen und neuen elektronischen Tracks. Nun hat sich das Label ein paar Newcomer und ein paar bekannte und etablierte Namen zusammengesucht und daraus eine Compilation gebaut. Pünktlich zur Ankündigung der Skrillex Beats 1 Residency erschien diese Compilation auf iTunes, Amazon und selbstverständlich auch auf Beatport. Ob es sich lohnt den digitalen Sampler zu holen, verraten die offiziellen Previews, die wir euch rausgesucht haben. Freunde des innovativen EDM kommen voll auf ihre Kosten.

OWSLA Worldwide Broadcast Compilation


Die besten Tracks: Wiwek feat. Audiobullys - Rebels

Wiwek ist seines Zeichens einer der ganz großen Namen im Jungle Terror Genre, welches durch ihn erst so richtig an Popularität gewonnen hat. In seinem neuen Track namens “Rebels“ holte er sich den britischen Sänger/Rapper Audiobullys an die Seite, welche viele von euch schon von anderen Veröffentlichungen kennen sollten. Hier geht Wiwek in eine etwas andere Richtung als bisher, was jedoch zu begrüßen ist. Frischer Sound ist vor allem dann willkommen, wenn er gleichzeitig noch hervorragend klingt.


DJ Snake - Middle (Mija Remix)

DJ Snakes “Middle“ war in einigen Ländern ein echter Charthit. Nun nahm sich das riesige OWSLA Talent Mija einem Remix der Nummer an. Über das Resultat kann man einfach nur noch staunen. Durch Mija bekommt “Middle“ eine ganz neue Leichtigkeit und Unbeschwertheit, die das Thema vorher so nicht kannte. Die leichten Ansätze des Trap Genres gepaart mit den wunderbaren Vocals aus dem Original können hier einfach nur gefallen. Mit Sicherheit einer der besten Tracks auf der Compilation.


Louis The Child - From Here

Louis The Child ist einer der Namen, die 2016 wahrscheinlich richtig explodieren werden. Sein neuer Track “From Here“ ist ein perfektes Beispiel für den Sound von Louis. Auch hier bekommt man wieder leichte Ansätze von Trap zu hören. Allerdings werden diese hier mit komplett eigenen und unfassbar frisch klingenden Synths komplett durchgemischt.


San Holo x Yellow Claw - Alright

Sowohl San Holo als auch Yellow Claw hatten in den letzten Monaten einige richtig große Veröffentlichungen. Ihre gemeinsame Kollaboration kann sich mehr als hören lassen. Hier wird der eher melodische Signature Sound von San Holo perfekt mit den energetischen Trap Produktionen von Yellow Claw verbunden. Zusammen mit einem kleinen Vocal-Sample macht “Alright“ wirklich was her. Ein definitives Must-Listen.

 

Fazit: OWSLA zeigt mit dieser Compilation perfekt, für was das Label eigentlich steht. Hier bekommt man hervorragende und frische Tracks, die mit Innovationen ganz sicher nicht geizen. 

 



Mehr zum Thema: OWSLA
Desktop Version