Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


09
Feb
2016

Frische Deep House Nummer von Spinnin‘ Deep

Sam Feldt - Been A While

Am 5. Februar 2016 erschien endlich der langersehnte und in sämtlichen Podcasts gespielte Track “Been A While“ vom niederländischen Deep-House-Star Sam Feldt. Der neue Track wird von sehr vielen DJs in der Szene supportet und schaffte es in Radioshows wie “I Need R3hab 173“, “Tiestos Clublife 459“ oder auch in die “Martin Garrix Show 073“. Die neue Single ist via Spinnin‘ Deep, einem Sublabel der Marke Spinnin‘ Records, erschienen. Der junge Newcomer Sam Feldt zeigte in den vergangenen Monaten sein großes Talent, doch verweist er bei der “Been A While“ auch auf dieses Talent? Wir sind dieser Frage einmal genauer auf den Grund gegangen…


Sam Feldt

Der 22-jährige Produzent aus Amsterdam, hat sich im vergangenen Jahr 2015 einen großen Namen in der Szene gemacht. Den Durchbruch feierte der Deep-House-Produzent mit seiner Neuauflage der altbekannten “Show Me Love“. Die Sam Feldt Edition schaffte es in Deutschland auf Platz 39 und in Großbritannien auf Rang 4, konnte also jede Menge Popularität sammeln. Schnell folgte mit der “Midnight Hearts“, zusammen mit The Him und den Vocals von ANGI3, der nächste Deep-House-Kracher. Kaum war das Erscheinungsdatum dieses Tracks vergangen, schon legte Sam Feldt mit einer coolen Edit nach. Für sein letztes Werk im Jahr 2015 wählte er “The Devil’s Tears“ und brachte somit einen sehr chillige Nummer auf den Markt. Spinnin‘ Records kann sich glücklich schätzen einen so talentierten Deep-House-Produzenten in ihren Reihen zu haben. Man muss nicht lange warten bis was Neues vom Niederländer kommt. Diesen jungen Mann sollte man auch in Zukunft im Blick haben!


Been A While

Ein offizielles Musikvideo existiert seit ein paar Tagen, ist jedoch in Deutschland aufgrund der GEMA-Sperre leider nicht verfügbar. Man kann nur hoffen, dass auch wir Deutschen das Video bald zu Gesicht bekommen. Zum Track…lange kursierten einige inoffizielle Versionen des Tracks im Netz herum. Seit fünf Tagen ist nun die offizielle Version verfügbar, die auf der SoundCloud-Page des Newcomers hochgeladen wurde.

Der Track wird durch eine schöne Melodie, die von einer Gitarre gespielt wird eingeleitet und zieht sich durch den ganzen Song. Der erste Vocalpart klingt frisch und sehr cool. Die Vocals wurden hörbar etwas hochgepusht und machen den Track insbesondere aus. Im Refrain wird immer eine Zeile gesungen, darauf ertönt ein leises Echo, welches dies erneut singt. Im Build-Up ist bereits das Pfeifen aus dem Drop zu hören. Der Build-Up verweist klar auf die Melodie im Drop, doch dieser toppt das Ganze noch einmal. Coole Kombination aus simpler Bassline, Tropical House Sound und dem flötenartigen Pfeifen! Im zweiten Drop wird das Pfeifen durch einen Trompeten-Sound ersetzt.

Sam Feldt - Been A While

 

Fazit: Alles in Allem kann die “Sam Feldt - Been A While“ voll und ganz überzeugen. Angenehme Gitarren Sounds in der Einleitung und eine coole Stimme die einzigartig klingt. Das Build-Up wurde hier grandios durch ein cooles Pfeifen überbrückt. Der Drop toppt dann alles nochmal und lässt durch eine innovative Sound-Kombination ein schönes Feeling entstehen. Der gesamte Song lebt von der unglaublichen Atmosphäre. Definitiv eine der besten Deep-House-Produktionen in diesem Jahr!

 

 



Mehr zum Thema: Sam Feldt
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version