Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


08
Mär
2016

Weiterer Don Diablo Edit

Corderoy - Close My Eyes (Don Diablo Edit)

Nachdem wir erst vor kurzem den Don Diablo Edit zu L’Trics Single “1994“ vorgestellt haben, gibt es nun schon den nächsten Edit von Ihm. Dieses Mal wird Er jedoch auf seinem eigenen Label veröffentlicht. Newcomer Corderoy hatte die Ehre seinen Track “Close My Eyes“ von Don Diablo editieren zu lassen. Dabei heraus kam eine unfassbar frische und hervorragend klingende Nummer. “Close My Eyes (Don Diablo Edit)“ wird am 28. März bei Don Diablos Label Hexagon veröffentlicht.


Corderoy & Don Diablo

Corderoy wird wahrscheinlich genau Niemand kennen. Ein Blick auf seine Soundcloud-Seite enthüllt jedoch Überraschendes. Der englische Produzent und DJ produziert schon Musik seit dem Jahr 2010. Jetzt würde man eigentlich meinen, dass innerhalb dieser Jahre zumindest ein Release auf einem größeren Label passiert wäre. Die gab es auch, jedoch eher auf bekannten Trance Labeln wie Vandit Records oder High Contrast Recordings. Danach gründete er sein eigenes Label, auf dem er in den vielen Jahren konstant seine Trance Singles veröffentlichte. Vor gut einem Jahr gab es dann auch noch einen Remix auf Armada Music. Mittlerweile hat er seinen Stil eher auf das neue und immer beliebtere Groove-House Genre geändert. Die Tracks werden mit Ausnahme von “Close My Eyes“ noch immer bei seinem eigenen Label veröffentlicht.


I close my eyes, I dream

Don Diablo hatte seinen Sound seit einiger Zeit eigentlich recht erfolgreich etabliert. Man hatte vor ungefähr einem Jahr mitbekommen, wie er von seinem alten Sound zu seinem neuen Sound gewechselt ist, nachdem er den alten Stil einfach zu oft genutzt hat. Das scheint nun wieder passiert zu sein. Seine Tracks hatten seit einigen Monaten sehr stark auf gewisse Techniken und Elemente gesetzt, die mit diesem Edit weitestgehend verschwunden sind. In seinem Edit zu “Close My Eyes“ setzt er sehr stark auf Sirenen-Synths, ähnlich wie die von Watermät. Zusammen mit den absurd gut gelungenen Vocals ergibt das einen ernsthaft frischen Track, der die meisten anderen aktuellen Produktionen bei weitem übertrifft. Das ist genau die Innnovation, die man von einem Don Diablo und Tracks wie “Generations“, “Starlight“ oder seiner “Time“ Trilogie erwartet. Ein sehr gut gelungener Edit, der definitiv im Ranking der besten Tracks in diesem Monat mit dabei ist.

Corderoy - Close My Eyes (Don Diablo Edit)

 

Fazit: Don Diablo überzeugt innerhalb kürzester Zeit gleich zwei Mal. Während sein Edit zu “1994“ eher in seinem alten Sound gehalten ist, kommt sein Edit zu “Close My Eyes“ mit einer ernsthaften Portion Innovation.

 

 



Mehr zum Thema: Corderoy Don Diablo
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version