Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


18
Mär
2016

Dance Hit aus Spanien

J. Jefferson - Black Harmonica

Mundharmonika - dieses Instrument findet man eher selten in der elektronischen Musik. Bis auf ein paar Deep-House-Tracks ist die Liste derer, die mit einer Mundharmonika arbeiten, überschaubar. Die "J. Jefferson - Black Harmonica" und ihre Remixe nahmen sich nun dieses Instruments an und feierten am 10. März hierzulande ihre Veröffentlichung. Sonic Art Music fungiert als Label. Zuvor erschien der Track auf dem renommierten spanischen Label Blanco y Negro. Wir haben uns den Titel im Original und seine beiden Remixe einmal genauer angehört und sagen euch, warum sich ein Reinhören lohnt. 

J. Jefferson - Black Harmonica


Mike Davis Remix

Der Breakpart des Mike Davis Remix setzt voll und ganz auf Mundharmonika und einer Gitarrenbegleitung. Alles arbeitet sich spannungsgeladen zum Drop hin. Dieser überrascht dann mit Tempo und kommerziellen Harmonien, die an eine sommerliche Dance-Nummer erinnern. Das ganze ist wunderbar tanzbar, treibt, groovt und rollt. Damit aber noch nicht genau der Überraschungen. Im zweiten Teil des Hookparts gibt noch eine Portion Abwechslung oben drauf. Eine kleine, aber feine Bigroom EDM Einlage erwartet uns hier. Sehr nett gemacht!


Marlon White Remix

An dieser Stelle wollen wir kurz das Musikvideo würdigen, dass in allen Mixen passend geschnitten zu sehen ist. Auch der Marlon White Remix überzeugt und setzt auf ähnliche Elemente wie der Mike Davis Remix. Zumindest im Break. Auch hier finden wir die Mundharmonika wieder. Im Mainpart kommt dann feinster Electro House auf uns zu. Mit viel Noise und einem Pluck-Sound ackert sich der Lead durch das Arrangement. Der Breakpart bildet einen wunderbaren Kontrapunkt. Unbedingt auschecken!


Original Mix

Das Original erreichte in Spanien mehr als 450.000 Klicks und darf durchaus als Genre-Hit bezeichnet werden. Diese Version ist die kommerziellste von allen Dreien und lebt durch das Zusammenspiel der Mundharmonika mit der Gitarre. Es entsteht ein Country-Dance-Feeling, wie wir es aus älteren Avicci Songs kennen. Man kann ich ohne Problem diesen Original Mix im Radio vorstellen. Macht gute Laune und hat Drive. Daumen hoch!

 

Fazit: Die "J. Jefferson - Black Harmonica" ist innovativ und kann vor allen eines: gute Laune erzeugen. Wer auf kommerziellen House mit einer Spur Electro steht, sollte sich dieses Release unbedingt zu Gemüte führen. Die drei Mixe bieten reichlich Abwechslung, so dass für jeden etwas dabei ist. Besonder gut gelungen: das offizielle Video zum Song!

 



Mehr zum Thema: J. Jefferson
Desktop Version