Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


24
Mär
2016

Chartstürmer produziert von Anno und DallasK

Musikvideo » Fifth Harmony feat. Ty Dolly $ign - Work From Home

Am 26. Februar 2016 ist die “Work From Home“ von Fifth Harmony und Ty Dolly $ign via Epic Records und Sygo Music erschienen. Die Single der amerikanischen Girlgroup stürmt seit knapp einem Monat die internationalen Charts. Der Stil der “Work From Home“ ist in Deutschland an sich nicht von großer Beliebtheit, doch trotzdem stürmt der Song zurzeit die deutschen Single-Charts. In den letzten Wochen arbeitete sich die Single stetig nach oben und landete vergangene Woche auf dem 29. Rang. Allerdings ist das Lied in Großbritannien (Platz 4) und den Vereinigten Staaten (Platz 12) noch einmal deutlich erfolgreicher. Wir haben uns den Song und das dazugehörige Musikvideo einmal genauer angehört und sind dabei auf einige Auffälligkeiten gestoßen.


Fifth Harmony feat. Ty Dolla $ign

In Deutschland ist die Girlgroup Fifth Harmony noch relativ unbekannt, doch in ihrem Heimatland USA werden die fünf Mädchen schon als große Stars gefeiert. Die Gruppe, bestehend aus Karla Cabello, Normani Hamilton, Lauren Jauregui, Allyson Hernandez und Dinah Hansen, lernte sich bei ihrer Teilnahme an der zweiten Staffel des amerikanischen “The-X-Factor“-Formats kennen. Im Laufe der Show schlossen sich die Mädchen zusammen und belegten schließlich den dritten Platz. Doch trotz des dritten Platzes übertraf Fifth Harmony jegliche Erwartungen und übertrumpften gnadenlos den ersten und zweiten Platz. 2015 waren sie mit der Single “Worth It“ zusammen mit Kid Ink auch in Deutschland erfolgreich: Die Nummer wurde zu einem der größten Sommerhits 2015.

Der Name Ty Dolla $ign ist wahrscheinlich nicht jedem Hörer der Musik ein Begriff. Dabei gehört der amerikanische Rapper zu den ganz großen Stars in der Rapper-Szene. Ty Dolla $ign, bürgerlich Tyrone William Griffin Jr., ist zum einen ein enger Freund des weltbekannten Rappers Wiz Khalifa. Zum anderen arbeitete der Musiker mit dem Dollarzeichen im Namen schon mit Größen wie B.o.B, Juicy J, Snoop Dogg, Kayne West oder 2 Chainz zusammen. In Deutschland war der Rapper zuletzt mit seiner Single “Only One“ Anfang 2015 erfolgreich. Der neue Chartstürmer wird wohl schon bald der erfolgreichste Song von Ty Dolla in Deutschland sein.


Work From Home

Das offizielle Video wurde am 26. Februar 2016 bei VEVO hochgeladen und zählt bis heute über 65 Millionen Klicks. Es zeigt die fünf Mädchen auf einer Baustelle voller männlicher Arbeiter. An Attraktivität mangelt es dem Musikvideo definitiv nicht. Ganz im Gegenteil! Die Girlgroup zeigt sich auf sehr attraktive Art und Weise und präsentiert sich teilweise nur leicht bekleidet. Später stößt auch noch Rapper Ty Dolla als Bauarbeiter gekleidet hinzu. Insgesamt ein sehenswertes und sehr extravagantes Musikvideo, denn wer kommt schon auf die Idee ein Video auf einer Baustelle zu drehen?

Der Song wurde unter anderem von dem Hitproduzenten Anno und dem EDM-Newcomer DallasK produziert. Ja, richtig gehört! DallasK hatte bei dieser Produktion seine Finger mit im Spiel. Wie schon bei “Worth It“ stellt sich die neue Single als Pop-Nummer mit herausstechenden Elementen der Black Music beziehungsweise des Hip Hop heraus. Der Leadsound, der sich durch den ganzen Song zieht, könnte auch der einer Kid Ink oder Snoop Dogg Single sein. Im Refrain wird man durch das mehrfache “Work“ ein wenig an die aktuelle Rihanna Single “Work“ erinnert die ähnlich aufgebaut ist. Doch qualitativ ist die Fifth-Harmony-Nummer dagegen deutlich hochwertiger und schöner anzuhören. Auch Ty Dolla $ign macht seine Sache zu Ende des Songs gut.

Fifth Harmony feat. Ty Dolly $ign - Work From Home

 

Fazit: Mit der “Work From Home“ haben Fifth Harmony und Ty Dolla $ign eine gute Mischung aus Black Music und Pop geschaffen. Fifth Harmony beweisen mit dieser Single erneut ihr gesangliches Talent und machen so Vorfreude auf das kommende Album. Ty Dolla $ign passt sehr gut auf die Nummer und bringt ihr den nötigen Groove. Das offizielle Video ist ebenfalls sehenswert. Zur Zeit ist es schwer zu sagen, zu was es die “Work From Home“ noch bringt, aber die Single bleibt zu beobachten.

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version