Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


02
Apr
2016

Beeindruckende Future-House-Single

Firebeatz & Chocolate Puma feat. Bishøp - Lullaby

Lange mussten die Fans der Firebeatz auf diesen Track warten! Schon im Oktober spielte das Duo den Track bei einem Auftritt auf dem Amsterdam Dance Event und im November in London. Nachdem der Track auch im “Spinnin‘ Records – Miami Night Mix“ gespielt wurde, ist die Vorfreude auf eine Veröffentlichung weiter gestiegen. Schon damals wurde der Track als Kollaboration mit Chocolate Puma und der Sängerin Bishøp gehandelt. Nachdem der Track auch in den Podcasts von Nicky Romero, Oliver Heldens, R3hab und vielen Anderen gespielt wurde, gab Spinnin‘ schließlich das offizielle Erscheinungsdatum bekannt. Der Track wird am 18. April erscheinen und trägt den Titel “Lullaby“. Wie die neue Firebeatz-Produktion klingt, erfahrt Ihr in folgendem Artikel…


Firebeatz

Die niederländischen Produzenten Tim Smulders und Jurre van Doeselaar haben sich unter dem Namen "Firebeatz" in den letzten Jahren einen großen Namen in der EDM-Szene gemacht. Die 28- und 30-jährigen DJs veröffentlichten ihre Tracks schon bei Label-Größen wie Spinnin‘ Records, Doorn Records oder Musical Freedom. Besonders das Jahr 2015 hatte es in sich! Mit Singles wie “Invincible“, “Go“ oder “Home“ bei Spinnin‘ Records, “Rage” mit Sander van Doorn bei Doorn Records oder “Sky High” mit Tiësto bei Musical Freedom, schafften es die Firebeatz, nahezu durchgängig zu überzeugen. Im Jahr 2016 kam mit der “Dat Disco Swindle“, für Firebeatz-Verhältnisse, eine eher schwache Single. Die Kombination zwischen Firebeatz und Chocolate Puma gab es schon häufiger. Bereits viermal arbeiteten die vier Jungs zusammen und produzierten “Go Bang!“, “Just One More Time Baby“, “We Are Ghost Host“ und “Sausage Fest“.


Chocolate Puma

Hinter dem Pseudonym Chocolate Puma stecken ebenfalls zwei niederländische Produzenten namens René ter Horst, alias DJ Zki, und Gaston Steenkist, alias Dobre. Sie sind deutlich erfahrener als Firebeatz und veröffentlichten schon Tracks unter diversen Künstlernamen. Mit Pseudonymen wie Jark Prongo, DJ Manta oder Riva landete sie Chart-Hits in Großbritannien. Seit dem Jahr 2009 produzieren sie nur noch als Chocolate Puma. 2016 erschien von dem Duo bislang die “Listen To The Talk“ via Spinnin‘ Records.


Bishøp

Den Namen Bishøp findet man derzeit immer häufiger in hochwertigen EDM-Produktionen. Hinter diesem Pseudonym steckt die 34-jährige Sängerin und Songwriterin Alyssa aus Portland. 2015 war der Name zum ersten Mal auf der Single “Another Day“ von Ferreck Dawn wiederzufinden. Im Laufe des Jahres sang die Sängerin ebenfalls Vocals für Tracks wie “Loving Every Minute“, “Hey Hey“ und “Crazy For You“ ein. Was viele Leute nicht wissen: Die Amerikanerin legt auch als DJane auf einigen Events auf und arbeitet als Produzentin. Auch bei “Lullaby“ hat die 34-Jährige sicherlich einen Teil mitproduziert.


Lullaby

Vor einer Woche hat Spinnin‘ Records bei SoundCloud die offizielle Preview hochgeladen. Mit einer Länge von 1:11 Minuten ist sie enorm kurz. Wer die ganze Version hören möchte, muss sich bis zum 18. April gedulden oder hört sich eine der inoffiziellen Audios auf SoundCloud oder YouTube an. Der Titel des Tracks wurde aufgrund der Vocals zunächst als “Realise“ gehandelt, jedoch nannte man diese schließlich “Lullaby“ (zu Deutsch: Schlaflied). Okay, die deutsche Übersetzung des Titels klingt zwar nicht vielversprechend, aber die Produktion ist alles andere als zum Einschlafen. Direkt zu Anfang hört man die einzigartige Stimme der Amerikanerin heraus. Die Vocals klingen fantastisch und passen perfekt auf den ruhigen Leadsound des Tracks. Das Build-Up wird durch eine Future-House-Melodie überbrückt und führt relativ schnell zum Drop. Besonders im Refrain sind die Vocals stark. Auch der Drop kann überzeugen und gehört definitiv zu den bessern Future-House-Drops.

Firebeatz & Chocolate Puma feat. Bishøp - Lullaby

 

Fazit: Mit der “Lullaby“ begeben sich Firebeatz auf Neuland und passen sich dem Sound von Chocolate Puma an. Das junge, niederländische Duo hat sich für seine neue Single den perfekten Partner ausgesucht. Auch die Sängerin Bishøp wurde ausgezeichnet gewählt. Die Vocals machen die Nummer zu etwas Besonderem, doch auch der Drop ist sehr gelungen! Die Nummer sollte man sich auf alle Fälle (mindestens) einmal geben!

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version