Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


09
Apr
2016

Kommt da ein Sommer-Hit aus England auf uns zu?

Musikvideo » The Vamps feat. Omi - I Found A Girl

The Vamps feat. Omi - I Found A Girl

Die “I Found A Girl“ von The Vamps ist für Leute die das Album “Wake Up“ im November 2015 gekauft haben schon bekannt, doch nur als Album-Version. Am 1. April erschien zusammen mit dem, durch “Cheerleader“ und “Hula Hoop“ sehr populäre gewordene Sänger, Omi die Single-Auskopplung von “I Found A Girl“. Die Jungs von The Vamps haben den Reggae-Sänger Omi ins Studio geholt, damit der Song auch international Popularität gewinnt. Ein kluger Schachzug, aber ob das auch gelingt? Dies und vieles weiteres, erfahrt ihr in folgendem Artikel.


The Vamps

In Deutschland kennen nur wenige die Band The Vamps, aber in Großbritannien gehört The Vamps zu den größten Namen im britischen Musikbusiness. Sie können sich auf alle Fälle mit anderen großen Musikgruppen wie The Wanted, Little Mix oder sogar One Direction messen. Die Band besteht aus den vier Jungen Bradley Simpson (20 Jahre), James McVey (21 Jahre), Connor Ball (20 Jahre) und Tristan Evans (21 Jahre) die sich per YouTube und Facebook kennenlernten. Ihre Singles “Can We Dance“, “Wild Heart“, “Last Night“ und “Somebody To Love”, mit Demi Lovato, erreichten alle eine Top 5 Platzierung in Großbritannien. In Deutschland hatten die Jungs noch keinen Erfolg, aber das kann sich jetzt mit der “I Found A Girl“ ändern.


Omi

Hinter dem Künstlernamen Omi steckt der jamaikanische Reggae- und Urban-Pop Sänger Omar Samuel Pasley, der in May Pen geboren wurde. Nach vorerst mäßigem Erfolg erschien im Jahr 2012 die Single “Cheerleader“, jedoch feierte der Song zunächst ebenfalls keinen Erfolg. Erst im Jahr 2015 gelang dem Song durch einen  Remix vom deutschen Produzenten Felix Jaehn der große Durchbruch. Platz 1 in Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien und sogar in den USA sprechen für sich. Außerdem wurde das Cover mit 23fachem Platin und 4fachem Gold ausgezeichnet und einer der erfolgreichste Songs des Jahres 2015. Seine Follow-Up-Single “Hula Hoop“ wurde zu einem Sommer-Hit und belegte Platz 12 in Deutschland. Nach Veröffentlichung seines Albums “Me 4 U“ im Oktober, erschien 2016 die Single-Auskopplung “Drop In The Ocean“, die bislang jedoch floppte. Kommt jetzt der nächste Hit?


I Found A Girl

Das offizielle Video handelt von einer Partnersuche für die vier Jungs. Sie lernen einer nach dem anderen neue Mädchen kennen. Die vier gefundenen Mädchen bilden auch eine Band und lernen das Auftreten der Jungs besserkennen. Aber keine Sorge an die Fans der Vamps. In der Realität ist keiner der Jungs mit einer dieser Mädchen zusammen. Ein cooles und kreatives Video, was man sich ruhig einmal geben kann!

Der Song wird mit einem kurzen E-Gitarren-Anspiel eingeleitet, den wir noch häufiger im Lied wiederfinden. Nach einem kurzen Cut fangen die Jungs an zu singen. Wie man es von The Wanted oder American Authors schon kennt, singt einer der Jungs etwas vor und die anderen wiederholen dies als Art Echo. Der Beat der die Vocalparts begleitet bringt viel Tempo mit sich. Der Refrain wird schon nach kurzer Zeit zum Album und macht Laune auf den Sommer 2016. Zu Ende folgt noch der Vocalpart von Omi. Dieser klingt nicht wirklich nach Omi und passt auch nicht zu ihm. Hätte man für die gesangliche Leistung weglassen können, aber aufgrund der Reichweite, ein kluger Schachzug!

 

Fazit: “I Found A Girl“ ist eine richtig coole Nummer geworden! Auch Jungen, die Boybands hassen, werden Spaß mit der Single haben, denn diese macht einfach nur gute Laune. In Großbritannien wird die Nummer definitiv ein Hit, aber ob er das auch in Deutschland schafft? Wir hoffen, dass das mit Omis Support gelingt. Der Sommer 2016 kann kommen!

 

 



Mehr zum Thema: The Vamps OMI
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version