Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


18
Apr
2016

Hervorragender Deep House für den Sommer

Hugel & Jasmine Thompson - Where We Belong

Hugel & Jasmine Thompson - Where We Belong

Den Namen Hugel sollte man in letzter Zeit schon häufiger gehört haben. Der französische Produzent ist für seinen sommerlichen Deep House bekannt. Seine Produktionen bewegen sich auf dem Niveau eines Robin Schulz, bei dem der junge Deep-House-Produzent unter Vertrag steht. Auf der Europatour seines Vorbilds Robin Schulz lernte der Franzose die Hit-Sängerin Jasmine Thompson, die mit ihrer bezaubernden Stimme schon bei “Ain’t Nobody“ und “Sun Goes Down“ überzeugte, kennen. In der Folge dieses Treffens erschien die neue Kollaboration “Where We Belong“´, die am 1. April 2016 auf Tonspiel erschien. Die Single erhält großen Support von Warner Music und wurde auch mit einem Lyric Video ausgestattet. Hat die Single vielleicht Potential für einen Sommerhit?


Where We Belong

Den Sprung in die iTunes-Charts schaffte die Single bereits am Erscheinungsdatum, dem ersten April, doch mittlerweile ist die “Where We Belong“ auch schon wieder verschwunden. In den Single-Charts landete die Nummer zwar in dieser Woche nicht, doch das kann ja noch folgen. Die Einleitung des Songs erfolgt durch ein langsames und ruhiges Piano-Anspiel, das von den sanften Vocals der Engländerin begleitet wird. Bis zum dritten Vocalpart wird die Melodie schneller und auch die Vocals gestalten sich deutlich rasanter. Vor dem Drop ist für kurze Zeit nur ein Schnipsen und eine leise Clap zu hören.

Die Vocals klingen hervorragend und erinnern nicht nur aufgrund der Stimmfarbe an “Ain’t Nobody (Loves Me Better)“, den Sommerhit 2015. Die 15-jährige Sängerin (ja, richtig gehört, 15!) klingt schon im minderjährigen Alter unglaublich und tourt mit ihren fünfzehn Jahren durch die Welt. Ein Mega-Talent, mit dem Hugel hier zusammengearbeitet hat. Aber auch dieser beweist seine vorhandene Klasse im Bereich der Produktion. Der Refrain prägt sich schon bei dem ersten Hören in den Kopf ein und wird schnell zu einem Ohrwurm. Ohne große Umschweife wird zum Drop geführt. Dieser klingt sehr chillig. Traumhafte Geigensounds und eine epische Piano-Melodie funktionieren stimmig!

 

Fazit: Eine erstklassige Produktion mit bezaubernden Vocals und einer Menge Ohrwurmpotential. Die Vocals in Kombination mit dem Klavier klingen gut und auch der Drop wirkt sehr harmonisch und sommerlich. Auch eine gewisse Radiotauglichkeit ist vorhanden. Falls es der Track wirklich in das Radio schafft, kann es ein großer Hit werden!

 

 



Mehr zum Thema: Hugel Jasmine Thompson
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version