Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


20
Apr
2016

Neue Fox Stevenson EP

Fox Stevenson - No Fox Given EP

Fox Stevenson - No Fox Given EP

Fox Stevenson scheint wohl mit Spinnin‘ Records fertig zu sein. Nun ist seine neue EP erschienen, die so gar nicht an seine Spinnin‘-Releases anknüpft. Die EP hört auf den Namen “No Fox Given“ und wurde unter dem lustigen kleinen Wortspiel bei dem Label Disciple veröffentlicht. Hier gibt es einige überaus hochwertige Dubstep- und Trap-Tracks zu hören. Die EP enthält insgesamt ganze vier Lieder.


Radar

Gestartet wird mit einem Track namens “Radar“, der die Stimmung für die restlichen Tracks auf diesem Release bereits festlegt. Es fällt schnell auf, dass die Nummer sehr stark in eine gewisse Dubstep-Richtung neigt. Insgesamt kann bei dieser Nummer vor allem das Sounddesign und der sehr gut gelungene Mixdown überzeugen. Allgemein ist die Qualität auf einem ziemlich hohen Niveau.


Saloon

Der zweite Track dieser Ep hört auf den Namen “Saloon“. “Saloon“ ist mit Sicherheit der härteste Song von “No Fox Given“. Auch hier gibt es wieder einen enorm dreckigen Dubstep-Sound. Und auch dieser Track weist natürlich wieder eine sehr hohe Produktionsqualität auf. Allgemein scheint das gerade ein Trend in diesem Genre zu sein. Viele Veröffentlichungen können hier mittlerweile mit sehr interessanten Techniken punkten.


Get Strange

Bei dem dritten Track, “Get Strange“, ist der Name Programm. Die Nummer geht dieses Mal eher in die Bass-House-Richtung. Allerdings hat sich Fox Stevenson hier vor allem im Arrangement ein bisschen ausgetobt. Die Stotterer und plötzlichen Stopps im Drop gefallen sehr gut und frischen die Sache sehr schön auf.


Hello?

“Hello?“ ist der vierte und damit der letzte Track auf dieser EP. Zeitgleich ist es auch die Single, die am stärksten an Stevensons Veröffentlichungen bei Spinnin‘ erinnert. Der sehr eigene Sound von damals bricht hier im Sounddesign auch immer mal wieder durch. Mit “Hello?“ bekommt man den nächsten wirklich hochwertig produzierten Track.

 

Fazit: Die “No Fox Given“ EP liefert insgesamt vier sehr hochwertige und gute Tracks ab. Fox Stevenson experimentiert auf einem hohen Level gelungen mit seinem Sound. 

 

 



Mehr zum Thema: Fox Stevenson
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version