Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


25
Apr
2016

Folgt jetzt der nächste Hit?

Musikvideo » Little Mix feat. Sean Paul - Hair

Musikvideo » Little Mix feat. Sean Paul - Hair

Vor kurzer Zeit konnte die britische Girlband Little Mix noch mit ihrer sanften Ballade “Secret Love Song“ überzeugen und stürmte die englischen Billboard Charts. Dazu holte sich einmal eben den US-amerikanischen Superstar Jason Derulo in ihr Studio. Eine große Kollaboration für die vier Mädchen, doch für einen Charteinstieg in Deutschland reichte es nicht. Langsam sinkt die Single in den britischen Charts nach unten, da folgte am 15. April schon die nächste Single-Auskopplung von ihrem Album aus dem November 2015 samt Musikvideo. Auch für ihren neuen Song “Hair“ haben sie sich einen Megastar in das Studio geholt. Dieses Mal den Rapper Sean Paul, der zurzeit wieder einmal so richtig durch die Decke geht. Mit der “Hair“ geht es wieder in eine ganz andere Richtung als bei der “Secret Love Song“. Wie die Nummer klingt und ob es vielleicht jetzt einmal für einen Charteinstieg in Deutschland reicht, erfahrt Ihr bei uns.


Hair

Ein offizielles Video wurde vor wenigen Tagen auf der Video-Plattform Vevo hochgeladen und zählt schon jetzt 340.000 Klicks. Inhaltlich passt das Video exakt zum Text des Songs. Es geht um ein Mädchen, dessen Freund sich von ihr  getrennt hat, und zeigt, wie Mädchen mit Liebeskummer umgehen sollten. Die vier Mädchen spielen im Video eine Gruppe von Mädchen die ihre Freundin aufmuntern. Auch Sean Paul ist am Start und spielt in diesem Video den Freund, der später anruft. Ein sehr interessantes und gutes Musikvideo! Seht es Euch an.

Wie gesagt orientiert sich die Band komplett weg von ruhigen Balladen. Die neue Single “Hair“ grenzt schon an Hip-Hop, was für die Girlgroup eher untypisch ist. Der Song wird durch einen satten Bass in Kombination mit den Vocals von Sean Paul eingeleitet. Nach einem kurzen Ansingen übernehmen die Mädchen. Das Instrumental klingt sehr ungewöhnlich und zieht sich durch den ganzen Song. Für eine Pop-Produktion ist der Bass extrem hoch und auf die Vocals gut abgestimmt. Die Vocals klingt alle sehr rein und wurden gesanglich vorbildlich gemeistert. Im Refrain kommt das Instrumental noch einmal besonders zu der Geltung. Speziell der Refrain ist von Power und Kraft nur so geprägt und hat eigenartige Cuts in sich, die das Hip-Hop-artige ausmachen. Zum Ende hin kommt noch ein langer Vocalpart von dem Rapper. Nach den meisterlichen Vocals-Features in “Make My Love Go“, “Cheap Thrills“ und “Lay You Down Easy“ folgt ein solider Rap-Part des Jamaikaners.

 

Fazit: “Hair“ von Little Mix ist eine gelungene Nummer mit sehr kraftvollen Vocals der Mädchen geworden. Die Vocals klingen sehr cool und sind von einem interessanten Instrumental unterlegt. Der Refrain hat seine komplett eigene Art und erinnert in gewisser Weise an Hip-Hop. Man muss sich eine eigene Meinung bilden, ob man es mag oder nicht. Das Sean-Paul-Feature ist zwar gesanglich eher überflüssig, doch marketingtechnisch könnte es etwas bringen. Für einen Charteinstieg in Deutschland wird es dennoch eng.

 

 



Mehr zum Thema: Little Mix Sean Paul
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version