Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


28
Apr
2016

Erster Track feierte Premiere bei BBC Radio 1

Tiësto gründet Deep-House-Label

Tiësto gründet neues Deep House Label

Tiësto ist wie wir wissen schon lange von seinem alten Trance-Stil weg. Momentan versucht sich der Niederländer in verschiedensten Genres. Beispielsweise gemeinsam mit Tony Junior im Future House mit “Get Down“ oder seinem Remix zur “Coming Over“. Tracks wie “Making Me Dizzy“ oder “What You Waiting For“ bringen keine strikte Linie in die Vita des 47-Jährigen. Die Trance-Legende versucht vieles und geht mit dem Trend, doch Tracks im Bereich des Deep House blieben bislang aus. Vor kurzer Zeit kam jedoch ein Deep-House-Remix zu dem Megahit “Faded“, doch was jetzt passiert ist, damit hätte wohl kaum jemand gerechnet. Am 23. April 2016 kündigte der Senior der EDM-Szene sein neues Deep-House-Label namens AFTR : HRS an. Er postete auf seiner Facebook-Seite folgendes…

 

Ich habe es immer geliebt, Deep House und mehr zarte Tracks in meiner Radioshow und meinen Live-Sets zu spielen, aber ich liebe es auch, es zu hören wenn ich Auto fahre oder wenn ich spät nachts/morgens rausgehe. Ich wollte ein neues Label gründen, das nur diese Art von Tracks veröffentlicht. Daher gründe ich heute AFTR : HRS. Seid bereit für großartige Musik! - Tiësto

Es scheint so als würde der Niederländer mit 47 Jahren noch einmal teilweise in Richtung Deep House gehen. Scheinbar gefallen ihm auch die ruhigeren House-Tracks und das kommt bei genauerem Nachdenken gar nicht so unerwartet: Schon oft versorgte uns Tiësto  in seiner Radioshow “ClubLife“ mit hochwertigen Deep-House-Produktionen, da hat er vollkommen Recht. Eigentlich ein kluger Schritt, doch wenn er mit dem Trend gehen wollte, wäre Love-Trap möglicherweise das geeignetere Genre. Nichtsdestotrotz kann man gespannt sein was auf “AFTR : HRS“ in Zukunft so kommt! Die erste Single in Danny Howards BBC Radio 1 klang schon einmal vielversprechend!

 



Mehr zum Thema: Tiësto
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version