Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


19
Mai
2016

Bigroom & Festival Tracks

GRIP - Bass & Furious #3 » [Tracklist + Minimix]

Grip Bass & Furious 3

Du bist auf der Suche nach basslastiger Musik, um Deine Anlage im Auto einmal so richtig auszureizen? Dann solltest Du einen Blick auf die GRIP - Bass & Furious #3 und dessen Tracklist werfen. Auf zwei CDs haben sich 42 Song versammelt, die alle eines gemein haben: Bassdruck und Power. Wer auf lahmen Deep-House steht, ist hier falsch. Bigroom-EDM und Festival-Sound ist bei der GRIP - Bass & Furious 3 an der Tagesordnung. Mit dabei sind viele große Namen der Szene. Tujamo, Hardwell, VINAI oder auch R3hab sind am Start. Schauen wir uns zunächst die offizielle Songliste an:


Tracklist: GRIP - Bass & Furious 3

CD1:
01. Tujamo - Drop That Low (When I Dip)
02. The Chainsmokers Feat. Daya - Don't Let Me Down (W&W Remix)
03. Dimitri Vegas & Like Mike Vs W&W - Arcade
04. Blasterjaxx & Breathe Carolina - Soldier
05. Bassjackers & Joe Ghost Feat. Moti - On The Floor Like
06. Ulian Jordan - Pilot
07. TJR Feat. Savage - We Wanna Party
08. Ummet Ozcan - Spacecats
09. VINAI & Olly James - Lit
10. Armin Van Buuren & W&W - If It Ain't Dutch
11. Steve Aoki Feat. Sherry St. Germain - Heaven On Earth (Blasterjaxx Remix)
12. Russo - Shakin
13. Sultan + Shepard Feat. Kreesha Turner - Bring Me Back (Futuristic Polar Bears Radio Edit)
14. Sick Individuals & Dbstf - Into The Light
15. Sean Finn & L.A. H3ro - We Are One (Jan Leyk Remix Edit)
16. DJ Lia Feat. Lil' C - Please Don't Stop
17. Klaas - Where You At
18. Wolfpack & Warp Brothers - Phatt Bass 2016
19. Twoloud - Boston (Twoloud & Denine Edit)
20. R3hab - Hakuna Matata (Hardwell Edit)
21. Jauz & Eptic - Get Dow

CD2:
01. Hardwell Feat. Jake Reese - Run Wild
02. Axwell - Barricade
03. KSHMR Feat. Sidnie Tipton - Wildcard
04. Fedde Le Grand & Merk & Kremont - Give Me Some
05. Kaaze - Tell Me
06. Tritonal Feat. Steph Jones - Blackout (Ftampa Remix)
07. Nervo Feat. Harrison Miya - Bulletproof
08. Jay Hardway - Stardust
09. Nick Martin - Sigma
10. Fazzer & Disco Freak - Born To Dance (Ian Davecore & Cometa Remix Edit)
11. David Puentez - Bang!
12. DJ Kuba & Neitan Feat. Nicci - Drop The Beat
13. Calmani & Grey - Silver Surfer (Klaas Remix)
14. Bobby Rock Make - Noise
15. Tony Junior - Facedbased
16. Cosmo & Skoro - Noize Around
17. Adam Van Garrel & Kaylab - Losing Control
18. Mental Madness Productions - Deeper Love (Blaikz Vs. Blackbonez Remix Edit)
19. Matisse & Sadko Feat. Titus - Get Busy
20. Bounce Inc. - Don't Stop
21. Jewelz & Sparks & D.O.D - Hoe

 


GRIP - Bass & Furious 3: Die erste CD

21 Tracks pro CD gibt es auf der Compilation zu begutachten. Die erste CD zeichnet sich durch zahlreiche hochaktuelle Mixe aus der EDM-Szene aus. Los geht die musikalische Reise auf der GRIP - Bass & Furious #3 mit Tujamo und seiner "Tujamo - Drop That Low (When I Dip)". Es folgen Genre-Hits wie "The Chainsmokers Feat. Daya - Don't Let Me Down" im W&W Remix, "Dimitri Vegas & Like Mike Vs W&W - Arcade" oder auch "TJR Feat. Savage - We Wanna Party". Der Bass drückt bei diesen und allen weiteren Song auf dieser CD ganz besonders stark, so dass man seine Anlage im Auto mal so richtig aufdrehen kann, um den Druck spüren zu können. Mit 128 BPM massiert einen die Bassdusche ganz hervorragend. Eine sehr gute Songauswahl!


GRIP - Bass & Furious 3: Die zweite CD

Auch die zweite Scheibe kann einiges und steht der ersten CD in nichts nach. Wunderbar musikalisch und druckvoll geht es hier zur Sache. "Hardwell Feat. Jake Reese - Run Wild", "Axwell - Barricade" oder "KSHMR Feat. Sidnie Tipton - Wildcard" lassen grüßen. Aber auch die Titel von Künstlern wie Fedde Le Grand & Merk & KremontJay Hardway, Calmani & Grey, Tony Junior oder Jewelz & Sparks zählen zu den Highlights. Die Mischung aus Future House, Bigroom-Sound und Progressive House ist auch hier extrem gut gelungen, so dass dieser Silberling absolut empfehlenswert ist. Ebenfalls eine sehr gute Tracklist.


Fazit - Lohnt sich ein Kauf der GRIP - Bass & Furious 3?

Gute EDM-Sampler sind selten. Vor allem dann, wenn es um Aktualität geht. Die GRIP - Bass & Furious 3 setzt hier ein Zeichen und bietet das Beste vom Besten aus den Genres Bigroom-EDM, Club-Sound, Future House und Progressive. Wer auf den Tomorrowland-Sound steht, sollte sich in jedem Fall einen Kauf überlegen. Selbiges gilt für all jene, die eine fette Anlage in ihrem Auto haben und eben diese einmal richtig ausreizen möchten. Denn Bass gibt es bei den 42 Tracks dieses Sampler absolut ausreichend. Ab dem 3. Juni kann man die GRIP - Bass & Furious #3 käuflich erwerben. Der Preis beträgt 19,99€.

 

 



Mehr zum Thema: GRIP
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version