Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


01
Jun
2016

Erscheint am 24. Juni 2016

Club Sounds Summer 2016 » [Tracklist + Minimix]

Wir verraten Euch, welche Songs sich auf der Club Sounds Summer 2016 befinden. Am 24. Juni 2016 geht die Sommerausgabe der beliebten Club-Sounds-Reihe in den Handel. Auf drei CDs haben sich zahlreiche Dance-, House- und Pop-Tracks versammelt. Die dritte CD der Club Sounds Summer 2016 liefert die besten Festival Hits & Classics der letzten Jahre. Wer also auf der Suche nach cooler EDM-Musik ist, wird hier fündig. Werfen wir zunächst einen Blick auf die vollständige Songliste - mit seinen 68 Titeln - der Club Sounds Summer 2016.


TracklistClub Sounds Summer 2016

CD1:
01. Mike Posner - I Took A Pill In Ibiza (Seeb Remix)
02. Sia Feat. Sean Paul - Cheap Thrills
03. Era Istrefi - Bonbon
04. Jay Sean Feat. Sean Paul - Make My Love Go
05. Steve Aoki & Felix Jaehn Feat. Adam Lambert - Can't Go Home
06. Cheat Codes X Kris Kross Amsterdam - Sex
07. Deorro Feat. Elvis Crespo - Bailar
08. Bodybangers Feat. Victoria Kern - All That She Wants
09. Stereoact - Der Himmel Reisst Auf
10. Backstreet Boys - I Want It That Way (Anstandslos & Durchgeknallt Remix)
11. G-Eazy X Bebe Rexha - Me, Myself & I (Marc Stout & Scott Svejda Remix)
12. DJ Polique Feat. Pachanga - Dale Palante
13. Feder Feat. Emmi - Blind
14. Tinashe Feat. Chris Brown - Player
15. Sigala Feat. Imani & DJ Fresh - Say You Do
16. Zara Larsson & Mnek - Never Forget You (Mark Ralph Club Mix)
17. Hazel & Adrima - Rainbowland
18. DJ Antoine & Timati Feat. Grigory Leps - London (DJ Antoine Vs. Mad Mark 2k16 Remix)
19. Blondee & Roberto Mozza Feat. Jason Anousheh - Augen Zu Und Tanzen (Lizot Remix)
20. Amfree & Hoxtones Feat. Jenson - Two Can Play That Game
21. Mark Bale X Mosby & Stinson - Feel Alive
22. Oliver Heldens & Chocolate Puma - Space Sheep
23. Croatia Squad & Lika Morgan - Make Your Move

CD2:
01. Julian Perretta - Miracle
02. Alle Farben Feat. Younotus - Please Tell Rosie
03. Frans - If I Were Sorry (Syn Cole Remix)
04. Gestört Aber Geil & Two Magics - Glücklich Wie Die Kinder
05. Kygo Feat. Kodaline - Raging
06. Lions Head - When I Wake Up (Sway Gray & Lokee Remix)
07. Philipp Dittberner - In Deiner Kleinen Welt (Marv Edit)
08. Egowelle Feat. Soundmietzen - Meine Welt (Mabose Mix)
09. Sam Feldt Feat. Heidi Rojas - Shadows Of Love
10. DJ Shog - In The Air Tonight (Mann & Meer Remix)
11. Charming Horses Feat. Grace Grundy - Higher Love
12. R3hab & Quintino - Freak (Sam Feldt Remix)
13. Michael Calfan - Nobody Does It Better
14. Yves Larock & Lvndscape Feat. Jaba - Rise Up 2k16
15. Marcus Layton Feat. Jrdn - Cold In California
16. Rees Van Sand Feat. Pearl Andersson - Shadows
17. Charity Feat. Kitty Kat - Eine Unter Millionen
18. Koby Funk Feat. Simon Hutches - Verlorene Seelen
19. Mynga - Share My Dreams
20. Sebastian Hämer - Alles Neu (Sway Gray & Cabriolet Paris Remix)
21. Mahmut Orhan Feat. Sena Sener - Feel
22. Bearson Feat. Cal - Want You
23. Spada Feat. Richard Judge - You & I

CD3: Festival Hits & Classics
01. Alan Walker - Faded (Tungevaag & Raaban Remix)
02. The Chainsmokers Feat. Daya - Don't Let Me Down
03. Dimitri Vegas & Like Mike & Steve Aoki Vs Ummet Ozcan - Melody
04. Tiësto Feat. Ummet Ozcan - What You're Waiting For
05. W&W - How Many
06. Hardwell & Kura - Calavera
07. Dvbbs & Borgeous - Tsunami
08. Showtek Feat. We Are Loud And Sonny Wilson - Booyah
09. Dimitri Vegas & Martin Garrix & Like Mike - Tremor
10. Steve Aoki, Chris Lake & Tujamo - Boneless
11. Faithless - Insomnia 2.0 (Avicii Remix)
12. Swedish House Mafia Feat. John Martin - Don't You Worry Child
13. Avicii Vs. Nicky Romero - I Could Be The One (Nicktim Remix)
14. Lost Frequencies - Are You With Me (Dimaro Edit)
15. Tim Berg - Seek Bromance (Avicii Vocal Edit)
16. Otto Knows - Million Voices
17. Dillon Francis & Kygo Feat. James Hersey - Coming Over (Tiësto Remix)
18. Armin Van Buuren - Ping Pong
19. Holmes & Watson - Aerobic
20. Klaas - Where You At
21. DJ Snake & Lil Jon - Turn Down For What
22. Sigma - Nobody To Love

Club Sounds Summer 2016


Club Sounds Summer 2016: Die erste CD

23 Lieder sind auf der erste Scheibe vorzufinden. Die Liste der bekannten Namen ist dabei extrem lang. Dementsprechend viele Chart,- und Club-Hits haben sich auf der Tracklist an dieser Stelle eingefunden. "Mike Posner - I Took A Pill In Ibiza" im legendären Seeb Remix, "Sia Feat. Sean Paul - Cheap Thrills", "Era Istrefi - Bonbon" , "Make My Love Go" von Jay Sean Feat. Sean Paul oder auch "Cheat Codes X Kris Kross Amsterdam - Sex" sind hierfür nur einige Beispiele. Auch exklusive Erstveröffentlichung sind mit am Start: "Bodybangers Feat. Victoria Kern - All That She Wants" oder "Mark Bale X Mosby & Stinson - Feel Alive" lassen grüßen. Insgesamt eine hervorragende Tracklist.


Club Sounds Summer 2016: Die zweite CD

Auch die zweite CD der Club Sounds Summer 2016 hat es in sich. Hier regiert der kommerzielle Deep-House. Mit großen Produktionen wie beispielsweise "Julian Perretta - Miracle", "Gestört Aber Geil & Two Magics - Glücklich Wie Die Kinder", "Kygo Feat. Kodaline - Raging" oder "Charming Horses Feat. Grace Grundy - Higher Love" sollte für jeden etwas dabei sein. Weitere Highlights sind sicherlich Tracks wie "Verlorene Seelen", "Nobody Does It Better" oder auch "Rise Up 2k16" von Yves Larock & Lvndscape Feat. Jaba. Ein cooler Sound und entspannte Beats erwarten euch hier.


Club Sounds Summer 2016: Die dritte CD

Das Beste vom Besten - so kann man die Songs der dritten und letzten CD umschreiben. Große Festival Hits, die mittlerweile Klassiker geworden sind, aber auch moderne Titel, die bis vor Kurzem noch die Stages gerockt haben, sind hier vertreten. "Dvbbs & Borgeous - Tsunami", "Otto Knows - Million Voices" oder auch "Sigma - Nobody To Love" seien hier stellvertretend genannt. Wer auf seine nächsten Party fette Mukke braucht, darf gerne diesen Silberling in die Stereoanlage packen - Ihr werdet damit sicher keinen Fehler machen. Eure Gäste werden Spaß haben. Reichlich.


Fazit - Lohnt ein Kauf der Club Sounds Summer 2016?

Ja. Mit der Club Sounds Summer 2016 bekommt ihr für relativ kleines Geld relativ viel Musik. Die Qualität bewegt sich dabei auch höchstem Niveau. Alles was zur Zeit in den Clubs angesagt ist, könnt ihr auf der Tracklist vorfinden. Als besonderes Schmankerl gibt es auf der dritten Scheibe jede Menge Genre-Klassiker aus den letzten Jahren. Die Sommer-Ausgabe der Club Sounds kostet als CD Box-Set 21,99€. Eine digitale Version zum Download wird es ebenfalls geben. Absolut empfehlenswert!

 

 



Mehr zum Thema: Club Sounds
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version