Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Wednesday, 07. December 2016

USER-AREA LOGIN


07
Jun
2016

Erscheint am 17. Juni 2016

I Love Summer » [Tracklist]

Ministry of Sound England veröffentlicht am 17. Juni 2016 mit der "I Love Summer" eine drei CDs umfassende House-Compilation. Hier erfahrt ihr welche Titel sich auf dem Sampler befinden. Dabei mischen sich aktuelle Tracks aus der House-Szene und Klassiker aus den letzten Jahren auf der Tracklist. 60 Songs sind es an er Zahl. Stilistisch geht es von Dance über Deep-House bis hin zu Progressive House. Warum es sich lohnt einen Blick auf die "I Love Summer" Tracklist zu werfen, wollen wir in diesem Artikel kurz erläutern.


Tracklist: I Love Summer

CD1:
01. Sigala Feat. John Newman & Nile Rodgers - Give Me Your Love
02. Lee Walker - Freak Like Me (Armand Van Helden Remix)
03. Blonde & Craig David - Nothing Like This
04. Alan Walker - Faded (Tiësto's Deep House Remix)
05. Mike Posner - I Took A Pill In Ibiza (Seeb Remix)
06. Justin Bieber - Sorry
07. Rudimental Feat. Ed Sheeran - Lay It All On Me
08. 99 Souls Feat. Destiny's Child & Brandy - The Girl Is Mine
09. Years & Years - Years & Years
10. Philip George & Dragonette - Feel This Way
11. Waze & Odyssey & R. Kelly - Bump & Grind 2014
12. Sweet Female Attitude - Flowers (Sunship Edit)
13. Steve Angello & Laidback Luke Feat. Robin S. - Show Me Love
14. Avicii - Levels
15. Swedish House Mafia Feat. Pharrell - One Your Name
16. Otto Knows - Million Voices
17. Storm Queen - Look Right Through (MK Vocal Edit)
18. Chris Malinchak - So Good To Me
19. Klingande - Jubel
20. Major Lazer Feat. MØ & DJ Snake - Lean On

CD2:
01. Calvin Harris Feat. Kelis - Bounce
02. Major Lazer Feat. Nyla & Fuse ODG - Light It Up
03. David Guetta Feat. Sia & Fetty Wap - Bang My Head
04. Craig David & Big Narstie - When The Bassline Drops
05. Tiësto & Oliver Heldens Feat. Natalie La Rose - The Right Song
06. Martin Solveig & Dragonette - Hello
07. Diplo & Sleepy Tom - Be Right There
08. Sigala Feat. Imani & DJ Fresh - Say You Do
09. Sigma - Nobody To Love
10. Joe Stone Feat. Montell Jordan - The Party This Is How We Do It
11. Secondcity - I Wanna Feel
12. Michael Gray - The Weekend
13. The Shapeshifters - Lola's Theme
14. Armand Van Helden & A-TRAK Presents Duck Sauce - aNYway
15. Riton Feat. Kah-Lo - Rinse & Repeat
16. Armand Van Helden Feat. Tara McDonald - My My My
17. Shanks & Bigfoot - Sweet Like Chocolate
18. Phats & Small - Turn Around
19. Studio B - I See Girls Crazy (Tom Neville Radio Edit)
20. Architechs Feat. Nana - Body Groove (Original Groove)

CD3:
01. TIEKS Feat. Dan Harkna - Sunshine
02. Jonas Blue Feat. Dakota - Fast Car
03. Robin Schulz Feat. Francesco Yates - Sugar
04. The Chainsmokers Feat. ROZES - Roses
05. Clean Bandit Feat. Jess Glynne - Rather Be
06. Mr. Probz - Waves (Robin Schulz Radio Edit)
07. Disclosure Feat. Sam Smith - Latch
08. Imany - Don't Be So Shy (Filatov & Karas Remix)
09. Duke Dumont Feat. Jax Jones - I Got U
10. Sigala - Easy Love
11. Yolanda Be Cool & DCUP - From Me To You
12. Felix Jaehn Feat. Jasmine Thompson - Ain't Nobody Loves Me Better
13. Kyla & Crazy Cousinz - Do You Mind (Crazy Cousinz Remix)
14. Jessie Ware - Running (Disclosure Remix)
15. M. J. Cole Feat. Elisabeth Troy - Crazy Love
16. Artful Dodger & Romina Johnson - Movin' Too Fast
17. Rosie Gaines - Closer Than Close (Mentor Mix)
18. The B15 Project Feat. Crissy D & Lady G - Girls Like Us
19. Bobby Brown - Two Can Play That Game (K Klassik Radio Mix)
20. Tina Moore - Never Gonna Let You Go

I Love Summer » [Tracklist]


I Love Summer: Die erste CD

Schon gleich die erste Scheibe der I Love Summer Compilation ist eine spannende musikalische Reise. Aktuelle Titel aus den Charts wie beispielsweise "Sigala Feat. John Newman & Nile Rodgers - Give Me Your Love", "Blonde & Craig David - Nothing Like This", "Alan Walker - Faded" im Tiësto's Deep House Remix, oder "Justin Bieber - Sorry" treffen hier auf Klassiker der House-Szene wie zum Beispiel "Avicii - Levels", "Otto Knows - Million Voices", "Klingande - Jubel" oder auch "Swedish House Mafia Feat. Pharrell - One Your Name". Damit eigenet sich diese CD perfekt für die nächste Party.


I Love Summer: Die zweite CD

Richtig krediblen House bietet uns der zweite Silberling. Große Werke der Musikgeschichte haben sich hier versammelt und warten darauf euch den anstehenden Sommer akustisch zu versüßen. "Calvin Harris Feat. Kelis - Bounce", "Major Lazer Feat. Nyla & Fuse ODG - Light It Up", "Joe Stone Feat. Montell Jordan - The Party This Is How We Do It" oder auch "Phats & Small - Turn Around", die gleichsam aktuell als Remake am Start ist, verrichten hier hervorragende Arbeit. Eine tolle Songauswahl die hier getroffen wurde.


I Love Summer: Die dritte CD

Feinsten Deep-House und UK-Garage House gibt es auf der dritten und letzten CD der I Love Summer zu entdecken. Mit großen Chart-Hits wie "Jonas Blue Feat. Dakota - Fast Car", "The Chainsmokers Feat. ROZES - Roses", "Sigala - Easy Love" bzw. den Sommerhit aus 2015 "Felix Jaehn Feat. Jasmine Thompson - Ain't Nobody Loves Me Better" gibt es bestes Musik auf die Ohren. Aber auch weitere Künstler wie Jessie Ware, Duke Dumont, Artful Dodger, Tina Moore oder Bobby Brown machen mit ihren Songs durchaus Laune und Spaß. Eine spannende Tracklist.


Fazit - Lohnt sich ein Kauf der I Love Summer?

Wer auf der Suche nach einer House-Compilation ist, die abwechslungsreiche Musik bietet, ist hier schon ganz richtig. Die Mischung aus modernen Tracks und Klassikern der House-Genres macht dieses Sampler besonders für Leute interessant, die einfach gute Musik für ihre nächste Privatparty suchen. Eine der drei CDs eingelegt und schon werden die Gäste musikalisch bestens unterhalten. Am 17.06.2016 erscheint die "I Love Summer" zu einem sehr fairen Preis von 14,99€. Die Download-Version kostet mitunter nur 8,69€. Hier kann man fast ohne zu zögern zugreifen. 

 

 



Mehr zum Thema: I Love Summer
Desktop Version