Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


12
Jun
2016

Mit der X-Factor Siegerin Louisa Thompson

Clean Bandit feat. Louisa Thompson - Tears

Die Europameisterschaft in Frankreich hat begonnen und parallel beginnen die massiven Spekulationen auf den Sommerhit 2016. So kurz vor dem Sommer veröffentlicht fast jeder internationale Star seine ganz eigene Sommersingle, doch nur wenige werden zu absoluten Hits. 2014 landete die Band Clean Bandit einen solchen internationalen Hit, doch nicht im Sommer. Die Nummer “Rather Be“ ging im Winter an die Spitze, doch brachte viel Sommerfeeling mit und hätte sogar besser im Sommer veröffentlicht werden können. 2015 veröffentlichte Clean Bandit die Single "Stronger". Am 27. Mai 2016 erschien die neue Single “Tears“ auf Warner Music und stieg schon nach wenigen Wochen in die deutschen Single-Charts ein. Ob die Single zu einem Sommerhit reifen könnte, erfahrt ihr bei uns.


Tears – Im typischen Clean Bandit Stil

Für ihre neue Single hat sich die englische Elektropopband die “X-Factor“-Siegerin Louisa Thompson ins Studio geholt, die nach ihrem Sieg ziemlich untergegangen ist. Jetzt macht die junge Sängerin mit “Tears“ auf sich aufmerksam. Die Nummer erinnert vom Sounddesign her an “Rather Be“, aber das natürlich, weil sie wieder von Clean Bandit produziert wurde. Für die Lyrics waren dieses Mal Sam Romans und Jack Patterson und somit ein neue Team verantwortlich. Ein offizielles Video oder gar eine ganze Version ist nicht verfügbar, doch sowohl Warner als auch Clean Bandit haben einen 1:29-minütiges Snippet hochgeladen. In den ersten Wochen landete die Nummer auf Platz 95 in Deutschland und Rang 5 in Großbritannien, doch dort werden sie auch als Mega-Stars gefeiert.

Wir hatten die Chance in die ganze Version des Songs herein zu hören. Die Nummer wird durch ruhige, langsame Vocals der Sängerin eingeleitet. Sie werden von einem sanften Piano-Spiel begleitet. Wenn man nur den Anfang hört, könnte man auch vermuten, dass man eine Ballade zu hören bekommt. Doch nach einer halben Minute werden die Vocals deutlich temporeicher und zum Klavier kommen Geigen-Sounds hinzu. Die Überleitung zum Refrain kommt ziemlich plötzlich daher. Der Refrain ist in einem auffälligen Rhythmus geschrieben und gar nicht typisch. Viele Cuts und eine kraftvolle Stimme machen den Refrain aus. Die Melodie im Mainpart ist dann einfach nur chillig und macht Laune auf den Sommer 2016. Er erinnert stark an “Rather Be“, doch das gefällt uns.

Clean Bandit feat. Louisa Thompson - Tears

 

Fazit: Die neue Scheibe von Clean Bandit ist sehr speziell und man kann gespannt sein wie es bei den deutschen Mainstream-Hörern ankommt. Die Vocals variieren im Laufe des Songs starken und werden von sanft zu kraftvoll. Der erste Refrain ist von vielen Soundwechseln geprägt, weil im zweiten Refrain an der Stelle ein schnelles Piano-Spiel steht gefällt uns dieser besser. Das Highlight des Songs ist der Clean Bandit typische Mainpart, der 100 % Sommerfeeling vermittelt. Die Nummer würde sich – unser Meinung nach - deutlich besser als “This One’s For You“ für die EM eignen. “Tears“ sollte man in den kommenden Sommer-Wochen beobachten! Könnte ein Sommerhit werden!

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version