Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


15
Jun
2016

„Photograph“ vermeintliches Plagiat?

Ed Sheeran wird auf 20 Millionen verklagt

Nachdem „Photograph im Herbst des vergangenen Jahres die Charts in ganz Europa stürmte, hat Sheeran nun wegen dieses Hits eine Menge Ärger am Hals. Grund dafür ist ein Plagiatvorwurf ausgehend der beiden Songwriter Martin Harrington und Thomas Leonard, die die Urheber des Liedes „Amazing“ vom britischen Pop-Sänger Matt Cardle sind. Diese bezeichnen „Photograph“ in weiten Teilen als eine genaue Kopie ihres Songs und fordern nun eine Geldstrafe von 20 Millionen Dollar. Ed Sheeran äußerte sich bisher noch nicht, doch eben der Anwalt, der 2015 für Robin Thicks „Got-to-Give-it-Up“-Kopie „Blurred Lines“ über 7 Millionen Dollar forderte und einbrachte, ist nun an diesem Fall dran.

Ed Sheeran wird auf 20 Millionen verklagt


Wie viel ist an dieser Behauptung dran?

Würde man die Vorwürfen von Diplo und DJ Snake gegenüber David Guettas „This One’s For You“ als Maßstab nehmen, wäre dieser Fall wohl in keinstem Maße vergleichbar, denn was Ed Sheeran sich dabei gedacht haben muss, wird wohl niemand verstehen. Die Strophen weisen zwar keine Gleichheiten auf, doch der Refrain ist nahezu identisch. Die Melodie gleicht sich bis ins Detail und auch der Rhythmus ist nahezu derselbe.

Das Ganze wird zudem durch die Stimmung und dem Fakt das lediglich Matts ebenfalls sehr ruhige Stimme, nur durch eine Gitarre begleitet wird unterstützt. Man darf gespannt sein, was Sheeran als Antwort auf den Vorwurf gibt, doch Zweifel daran, dass er sich an diesem Lied bedient hat, dürften wohl für beinahe jeden aus den Weg geräumt sein. Damit auch ihr euch ein Bild von dem Ganzen machen könnt, haben wir hier für euch ein Vergleichsvideo verlinkt:

 



Mehr zum Thema: Ed Sheeran
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version