Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Anzeige

Musikvideo » Martin Garrix feat. Bebe Rexha - In the Name of Love

Da haben sich zwei gesucht und gefunden! Martin Garrix und Bebe Rexha werden in Kürze den Song "Name Of Love" veröffentlichen. Der Future Bass / Future Pop Track wird auf dem eigenen Labels Martin Garrix - STMPD RCRDS - erscheinen. Es könnte der erste große Chart-Hit auf dem Label werden. Wie die "Martin Garrix feat. Bebe Rexha - Name Of Love" klingt, könnt ihr im Video unten checken. Es kommt vom Ultra Music Festival und zeigt die Premiere des Songs. Das offizielle Musikvideo zur Single gibt es am Ende dieses Artikels. Die "In The Name Of Love" ist im übrigen auch auf der empfehlenswerten Bravo Hits Vol. 95 zu finden.


Martin Garrix feat. Bebe Rexha

Die US-amerikanische Sängerin Bebe Rexha zählt momentan zu den angesagtesten Pop-Musikerinnen auf dem Planeten. Mit "Me, Myself & I" landete sie im Herbst 2015 einen weltweiten Megahit. Aber auch als Gastsängerin bei Titeln wie "Hey Mama" von David Guetta sowie "That’s How You Know" konnte sie sehr große Erfolge binnen kürzester Zeit feiern. Nun steht die Kollaboration mit Martin Garrix an.

Über Martin braucht man nicht mehr viel zu schreiben. Jeder kennt den jungen Niederländer - jeder kennt seine Hits. Mit "Name Of Love" könnte nun ein weiterer Hit hinzukommen. Modere Future Pop und Future Bass Elemente treffen hier auf die Vocals von  Bebe Rexha. Fette Lead-Synths und kräftige Bässe begleiten das ganze. 

Wer auf die aktuellen Tracks von The Chainsmokers oder Jack Ü steht, wird sich hier sofort zu Hause fühlen. Die "Martin Garrix feat. Bebe Rexha - Name Of Love" geht in eine ganz ähnliche Richtung. Sie zeigt einmal mehr, wie vielschichtig Martin Garrix als Produzent ist. Vom Bigroom EDM über Progressive House bis hin zu Future Pop beherrscht er alles. Chapeau!  

Martin Garrix feat. Bebe Rexha - Name Of Love

 

Fazit: Mit der "Name Of Love" von Martin Garrix feat. Bebe Rexha könnte der erste große Hit auf STMPD - dem Label Garrix' - erscheinen. Die Vocals stehen im Fokus und brennen sich sofort ins Ohr. Auch der Mainpart mit seinen Synths hebt sich von der Masse ab. Könnte ein großes Ding für den Niederländer und die Amerikanerin werden. Allen voran in den Charts.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Facebook | Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Mary Had A Little Boy
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
The Alien Brainchild Project - Sunrise at the Beach
DJ Promotion |
The Alien Brainchild Project präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares