Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


22
Jul
2016

Bieber on board

Major Lazer feat. Justin Bieber & MØ - Cold Water

Das kongeniale Trio rund um Diplo, Jillionaire und Walshy Fire ist zurück. Nach einer kleinen kreativen Schaffenspause melden sich Major Lazer zurück. Und wie! Die neue Scheibe des Trios hört auf den Namen „Cold Water“ und wartet mit den Vocals von Justin Bieber und abermals der dänischen Sängerin MØ auf. Veröffentlicht wurde das Ganze heute, am 22. Juli 2016, über Diplo’s Label Mad Decent. Aber haben wir es hier mit „Lean On 2.0“ zu tun oder wurde hier gekonnt der ein oder andere frische Akzent gesetzt? In den folgenden Zeilen erfahrt ihr es.


Bieber on board

Major Lazer haben die Messlatte, an der sich die Follow-Up zum Welt-Hit „Lean On“ messen lassen muss, zugegebenermaßen, ziemlich hoch gehängt. „Cold Water“, an der dem Vernehmen nach übrigens auch Ed Sheeran seine Finger im Spiel hatte, aber hat das Potenzial, zumindest die gleichen Sphären zu erreichen wie die Vorgänger-Single.

Das liegt einerseits am Instrumental, welches zu Beginn mit einer saften Gitarre aufwartet und die Stimme Bieber’s sanft umspielt. Der Lead-Sound schwimmt im Fahrwasser von Lean On, hat aber aufgrund der leichten Dancehall-Atmosphäre ein Alleinstellungsmerkmal.

Dominiert wird die Single aber weitestgehend von den Vocals von Justin Bieber. MØ lässt die Einzigartigkeit ihrer Stimme hier nur gegen Ende des Tracks aufblitzen.

Major Lazer feat. Justin Bieber & MØ - Cold Water

 

Fazit: So geht Pop-Musik im Jahr 2016. Allein schon Dank der Star-Power, die Major Lazer und Justin Bieber hier bündeln, lässt sich erahnen, dass es vermutlich nicht lange dauern wird, bis „Cold Water“ von der Chartspitze grüßen wird. Aber auch musikalisch überzeugt die Nummer. Typischer Major Lazer-Sound gepaart mit Justin Bieber-Vocals und verfeinert mit einer Priese MØ – so entsteht ein kommender Welt-Hit! 

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version