Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


12
Aug
2016

Legenden-Quartett live!

Showtek vs. Technoboy & Tuneboy - Mellow

Lange mussten wir auf die Kombination dieser vier Hardstyle-Legenden nicht warten. Vor einigen Wochen präsentierten TNT aka Technoboy 'N' Tuneboy ihre Kollaboration mit Showtek erstmals der Öffentlichkeit. Nun ist sie da. Wie wir bereits zur Genüge sagten: Hardstyle ist wieder schwer im Kommen, das legen sowohl die letzten Releases großer Labels als auch die Playtime von Hardstyle-Tracks in Mainstage-Sets auf großen Festivals mehr als deutlich dar. Nachdem die letzten Jahre für Mainstage-Besucher eher einschläfernd gewesen sein dürften – zwar bieten Future und Bass House durchaus das Potential guter Musik, transportieren aber nur selten viel Energie zum Publikum – folgt nun wohl wieder eine Periode mit Hochenergie-Musik. Showteks Rückkehr zu ihren Wurzeln ist da sicherlich auch ein Fingerzeig.


Cover eines Techno-Klassikers

Showtek und TNT covern mit ihrer neuen Single einen uralten Gabber-House-Klassiker der Party Animals, den Track „Have You Ever Been Mellow“. Im Jahr 1996 schaffte die Nummer den Einstieg in die niederländischen Charts locker-luftig, heutzutage wird es selbst das Cover von zwei so bekannten Projekten wie Showtek und Technoboy 'N' Tuneboy außerhalb der Beatport-Charts – wo eine Top-Platzierung mit diesem Track vorprogrammiert ist – doch recht schwer haben. Was erwartet uns in „Mellow“ also?

Dieselben Kadenzen wie im Original von 1996 jedenfalls, auch die Vocals wurden ihrem Inhalt nach übernommen, aber selbstverständlich neu eingesungen. Wie für TNT üblich, bekommen wir zunächst einen Vordrop auf die Ohren, dessen Arrangement stets ähnlich aussieht – man vergleiche „Mellow“ mit Tracks wie „CTRL“. Hier führt der Vordrop die Grundakkorde ein, bevor wir in der Break erstmals mit der Hookline und den Vocals des Tracks Bekanntschaft schließen. Recht trocken folgt dann der Drop ohne großes Brimborium.

Hardstyle-typisch ist der Track natürlich in 150 Beats pro Minute gehalten und greift auf die typische Kickdrum zurück. Wo wir zuvor eindeutig Technoboy 'N' Tuneboy heraushörten, überrascht uns nun Showteks typisches Sounddesign in der Hookline von Break und Drop. Da das alles sehr catchy gehalten ist, zwingt einen „Mellow“ fast zum Mitgröhlen. Der perfekte Festival-Track 2016 eben!

Showtek vs. Technoboy & Tuneboy - Mellow

 

Fazit: „Mellow“ ist wohl einer der besten Festivaltracks des Jahres. Die Kombination vierer Hardstyle-Legenden, von denen eine ins Bigroom-Business abgedriftet ist, kann nur genau so klingen. Dank der absolut eingängigen Melodie und der puren Energie dieses Tracks kann man ihn eigentlich bedenkenlos in Dauerschleife laufen lassen.

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version