Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Wednesday, 07. December 2016

USER-AREA LOGIN


05
Okt
2016

Start von Monomark Music

Matisse & Sadko - Machine Gun

Das russische Duo Matisse & Sadko hat sich im Laufe seiner Karriere einen ziemlich großen Namen gemacht. Ihr Talent wurde schon früh von Steve Angello erkannt und gefördert. Nach einigen sehr großen Veröffentlichungen mit Namen wie Martin Garrix oder Steve Angello selbst gingen sie jetzt einen Schritt weiter. Sie starteten ihr eigenes Label namens Monomark Music. Hier gibt es auch direkt das erste Release, das selbstverständlich von Matisse & Sadko selbst kommt. Die Nummer hört auf den Namen “Machine Gun“ und ist seit dem 30. September auf so gut wie allen Plattformen inklusive Streaming erhältlich.


Komplett neuer Sound

Matisse & Sadko hatten noch nie einen wirklich kontinuierlichen Sound. Von den frühen Progressive-House-Tracks ist man jedoch mittlerweile schon wieder ziemlich weit entfernt. Die letzten Veröffentlichungen waren was das Genre angeht einfach überall verstreut. Oft gab es herausragenden Groove House und zuletzt auch mal einen Ausflug in das Bass-House-Genre. “Machine Gun“ bewegt sich irgendwo dazwischen.

Die Break beginnt mit den von Matisse & Sadko mittlerweile schon oft benutzten Horn-Sounds. Gleichzeitig erklingen Vocals, bei denen man den Text beim besten Willen nicht ausmachen kann. Zusammen mit Drums klingt diese Break schon mal um einiges innovativer als die meisten bisherigen Veröffentlichungen. Der beste Part von “Machine Gun“ folgt jedoch erst noch. Einen derart massiven und fast schon brutalen Drop hat man so noch kaum gehört. Gestartet wird der Drop mit einer unfassbar massiven Kickdrum begleitet mit einem massiv-pumpenden Subbass.

Diese Elemente kehren innerhalb des Drop immer wieder zurück, während zwischendrin eine Mischung aus Bass-House- und Groove-House-Synths spielen. Die zweite Break sowie der zweite Drop sind so gut wie identisch mit den vorherigen.

Matisse & Sadko - Machine Gun

 

Fazit: Matisse & Sadko hauen gleich bei dem ersten Release auf ihrem eigenen Label Monomark Music eine echte Bombe raus. “Machine Gun“ ist genauso innovativ wie brachial. Hoffentlich kommen in Zukunft auf Monomark Music noch weitere solcher enormen Produktionen. 

 

 



Mehr zum Thema: Matisse & Sadko
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version