Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


26
Nov
2016

Follow-Up zur "Scheissmelodie"

Musikvideo » Kerstin Ott - Kleine Rakete

Musikvideo » Kerstin Ott - Kleine Rakete

Nach ihrem Chart-Hit "Die Immer Lacht" und der Follow-Up "Scheissmelodie" geht es für Kerstin Ott schon wieder weiter, denn nun meldet sich die Schlagersängerin mit ihrer nächsten Single "Kleine Rakete". "Die Immer Lacht" bekam insgesamt zwei mal Gold und einmal Platin. So ist der Erfolgsdruck jetzt wohl schon sehr hoch, da "Scheißmelodie" dagegen gerade mal bis zur 31 der deutschen Charts kletterte.


Kleine Rakete

Nachdem "Die Immer Lacht" auf dem Label von Stereoact, nämlich Kontor Records, erschien, unterzeichnete Kerstin Ott lieber bei Universal Music einen Plattenvertrag, da Kontor Records eher nicht für Schlagermusik steht. Dort kam auch ihre erste wirklich eigene Single "Scheissmelodie", sowie jetzt auch ihre aktuelle Single "Kleine Rakete". Universal Music scheint langfristig mit ihr zu planen, denn der Song ist der erste auf ihrem für sie gerade neu angelegten Kerstin Ott Vevo Kanal auf YouTube mit zur Zeit noch unter 100 Abonnenten.

Kerstin Ott bleibt ihrem Stiel treu, denn auch "Kleine Rakete" ist ein eingängiger Pop-House Schlager. Wieder spielt eine Gitarre mit einer recht simplen Spielweise eine schon oft gehörte Akkordfolge, begleitet von einem simplen House Beat. Den Text kann man sich gut merken, man kann schnell mitsingen und für die, denen selbst der Refrain zu kompliziert ist, gibt es zur Not auch noch einen "Oh-Oh"-Part.


Unspektakulär zum Erfolg

Die einfachen Songs und Videos von Kerstin Ott haben ein klares Konzept. Ihre Lieder wollen den Hörer nicht überfordern, man soll einfach mitsingen oder zumindest mitsummen können und auch die Produktion, sowie das Musikvideo werden absichtlich sehr einfach gehalten. Man versucht gar nicht erst Kerstin Ott in irgendeiner Weise anzupassen oder "besonderer" zu machen, denn bei ihren Fans ist Kerstin Ott vor allem so beliebt, weil sie selbst und ihre Songs aus dem Leben gegriffen sind und man die Textinhalte gut nachempfinden kann. So sind auch dieser Song und das Video komplett bodenständig. Kerstin Ott steht einfach wieder etwas unbeteiligt mit ihrer recht unspektakulären Funktionsjacke da, singt ein wenig nostalgisch daher und es spielen Kinder im Garten und bauen eine kleine Rakete, welche am Ende des Videos tatsächlich starten kann.

 

Fazit: Kerstin Ott liefert mit diesem Song sehr wahrscheinlich ihren Fans genau das, was sie gut finden und von ihr auch erwarten. Mindestens ein ähnlicher Erfolg wie bei "Scheissmelodie" ist sehr wahrscheinlich, aber man darf gespannt sein, ob sie ihren Nummer zwei Hit "Die Immer Lacht" noch einmal toppen kann und tatsächlich einen Nummer eins Hit landen kann.

 

 



Mehr zum Thema: Kerstin Ott
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version