Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Deutsches Duo mit Bigroom-Bombe auf Revealed Recor

Jewelz & Sparks - Grande Opera

Jewelz & Sparks - Grande Opera"Grande Opera" erscheint am 6. Januar 2017

Für die beiden deutschen DJs und Produzenten von Jewelz & Sparks war das letzte Jahr ein unglaublich erfolgreiches. Mit „Drip“, die über Blasterjaxx‘ Maxximize und „Crank“, die als Re-Release über Hardwells Revealed Recordings erschien ging es sowohl auf Beatport, als auch in der Festival-Schiene steil Bergauf. Auch sie selber waren unter anderem auf den Stages des Amsterdam Dance Events, dem Airbeat One und dem Parookaville zusehen und sind im Zuge dessen insbesondere für ihr Talent hinterm Mischpult bekannt. Nun sind sie mit einer neuen Single am Start. Diese trägt den Namen „Grande Opera“ und erscheint – wie soll es nach „Crank“ auch anders sein – auf Hardwells Revealed Recordings. Release-Date ist der 6. Januar 2017.


Typischer Jewelz-&-Sparks-Sound mit Classic-Touch

Jewelz & Sparks haben im vergangenen Jahr eine starke Vielseitigkeit bewiesen. Sowohl Future-, als auch Tropical-House war dabei. Doch am beliebtesten waren ihre unverkennbaren Bigroom-Produktionen; und mit genau so einer haben wir es hier zu tun. Bereits das Intro erinnert stark an „Crank“, doch nach einem Opern-Vocal-Sample setzt ein saftiger Bigroom-Kick ein, der ohne großartige Melodie, aber mit ordentlich Karacho und unverkennbaren Stil überzeugen kann.

 

 

Der Break erklingt dann mit einigen Orchester-Elementen aber auch hier wieder mit einem typischen Jewelz-&-Sparks-Build-Up. Je näher der Drop rückt, desto heftiger werden die einzelnen Sound-Effekte. Der Drop ist dann mit einem Leisen Vocal-Cut gekennzeichnet, wie man ihn aus „Crank“ kennt. Technisch gesehen ist das Ganze auf ganz hohem Niveau.

 

Fazit: Auch wenn Bigroom für viele als tot erscheint, kann man dies nicht für die Produktionen dieses Duos geltend machen. Jewelz & Sparks heben sich mit ihrer persönlichen Note sehr stark von den Standard-Produktionen dieser Schiene ab und haben es einfach drauf. Auch wenn sie aufpassen müssen, dass ihre Tracks sich nicht zu stark ähneln, ist „Grande Opera“ eine starke Nummer.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Timo Büschleb

Ich bin Timo Büschleb und bin seit 2015 Mitglied in der Redaktion. Die elektronische Musik hat mich schon früh in ihren Bann gezogen und wurde zu einer meiner Leidenschaften. Heftiges Bigroom-Geballer, aber auch powergeladene Progressive-House-Musik füllt meine alltägliche Playlist. Mittlerweile bin ich zudem als DJ tätig und besuche ein Festival und Konzert nach dem anderen. Ich bin froh, dass ich mit Dance-Charts.de die Möglichkeit erhalte, genau über die Themen zu schreiben, in denen mein Interesse liegt.

Facebook | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Joelina Drews - Skybar
DJ Promotion |
recordJet präsentiert:
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares