Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Eigene Serien sollen das Programm erweitern

Apple Music möchte seine Plattform mit Video Content ausbauen

Apple Music möchte seine Plattform mit Video Content ausbauenApple Music im Konkurrenzkampf mit Spotify

Seit dem Start von Apples Musikstreaming Apple Music ist die Plattform rasant gewachsen und zu einer der wichtigsten in der Industrie geworden. In einem Interview mit dem Chef  von Apple Music, Jimmy Iovine, wurde bestätigt das Apple Music im Bereich Video wohl stark expandieren möchte. “At Apple Music, what we’re trying to create is an entire cultural, pop cultural experience, and that happens to include audio and video,“. Konkretere Angaben gab es allerdings nicht. Diese Aussage folgt einem Bericht des Wall Street Journal, welche zuerst über die Pläne berichtet hatte.


Schritt gegen Spotify

Im gleichen Interview erwähnte Jimmy Iovine, dass er diese Pläne als klare Differenzierung von Spotify sieht, die ja bis heute Marktführer sind. Dieser Schritt ist nichts unbedingt Neues für Apple. Schon in der Vergangenheit hat man in verschiedenen Video Content investiert. Die Pläne für Apple Music sehen wohl vor, das man sowohl bekannte Serien und Filme sowie eigens finanzierte Projekte in die Plattform aufzunehmen. Außerdem will man Musikvideos mit einbeziehen.

 

 

Obwohl Apple Music bisher keine kostenlose Version seines Dienstes anbietet, soll wohl laut Berichten von Dezember 2016 die 20 Millionen User Marke geknackt worden sein. Das ist eine riesige Plattform, die selbstverständlich auch sehr attraktiv für Ersteller von Video Content ist. Allerdings ist Apple Music nicht ganz alleine mit diesem Schritt. Zuletzt hat Spotify Videos zu seiner Plattform hinzugefügt. Man sollte also abwarten, wie stark sich dann Apple Content von restlichem Content unterscheiden wird und ob es Konsumenten zu einem Umstieg bewegen kann. Laut den Berichten soll Apple Musics neuer Video Content später in diesem Jahr starten. 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Mary Had A Little Boy
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares