Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 23. June 2017

USER-AREA LOGIN

Anzeige

08
Mai
2017

Remake eines Klassikers

Blink 182 - All The Small Things (Justin Caruso Remix) » [Free Download]

Blink 182 - All The Small Things (Justin Caruso Remix) » [Free Download]Blink 182 - All The Small Things (Justin Caruso Remix) » [Free Download]

Blink 182s “All The Small Things“ war nicht nur zur Zeit der Veröffentlichung ziemlich erfolgreich. Trotz der vielen Jahre die seit dem Release vergangen sind, haben viele Leute die Nummer nicht vergessen. Nun versuchte sich der amerikanische Produzent und DJ Justin Caruso an einer neuen Version zu Blink 182s Klassiker. Der hatte zuvor bereits einige enorm erfolgreiche Remixe zu Songs von z.B. The Chainsmokers veröffentlicht. Sein neuester Remix ist aktuell auf Soundcloud komplett kostenlos zu haben. Man muss lediglich das übliche Fan-Gate durchschreiten und Justin Caruso auf Snapchat folgen, damit man kostenlosen Zugriff auf den Remix bekommt.


Sehr gute Umsetzung

Es ist generell oft ziemlich schwierig Rock oder in diesem Fall Pop-Rock in ein elektronisches Genre zu packen. Die Songs sind oft anders strukturiert und bringen Schwierigkeiten, wenn man die Vocals dann mit elektronischen Elementen unterstützen möchte. Das ist Justin Caruso hier beeindruckend gut gelungen. Er formte für die Vocals einige Elemente so um, dass sie perfekt zu den Vocals passen.


Damit sind vor allem die Synth-Stabs in den Vocal-Parts gemeint, die ähnlich gespielt werden wie eine Gitarre. Somit wird das Original ziemlich gut in eine neue Zeit mit elektronischen Elementen portiert. Die ganz leichte Fläche in Verbindung mit dem konstant präsenten Subbass erzeugen gleichzeitig eine ziemlich dichte Atmosphäre und können schnell überzeugen. Mit dem Einsatz der Kickdrum weiß man dann auch direkt welches Genre einen hier erwartet. Justin Caruso setzt hier voll und ganz auf Future-Bass, was insgesamt wohl eine ziemlich gute Entscheidung war. Leider ist das Mastering bei ihm nicht ganz auf dem Level auf dem es eigentlich sein sollte.

Der Vocal-Part ist ungewöhnlich laut, während der Drop fast schon leiser wirkt als der komplette Rest der Produktion. In diesem Fall wegen des Stils zwar nicht so schlimm, aber definitiv ein Punkt an dem Justin Caruso in zukünftigen Veröffentlichungen arbeiten sollte.

Fazit: Blink 182s Klassiker “All The Small Things“ funktioniert auch heute noch ziemlich gut. Mit dem Justin Caruso Sound hat das Thema ein sehr ordentliches Update bekommen.


Download



 



Mobile Version
0
Shares