Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 26. June 2017

USER-AREA LOGIN

Anzeige

11
Jun
2017

Erscheint am 23. Juni 2017 - auch auf Vinyl

About: Berlin Vol. 17 » [Tracklist]

About: Berlin Vol. 17 » [Tracklist]About: Berlin Vol. 17

Dass am 23. Juni die 17. Ausgabe der About: Berlin-Reihe erscheint, spricht für sich. Der Deep-House-Sampler mit der durchgehend hohen Qualität hat sich eine treue Fanbase aufgebaut. Auf zwei CDs und mit 39 Songs geht About: Berlin Vol. 17 nun an den Start. Das Who is Who der nationalen und internationalen Deep-House-Szene hat sich auf der Tracklist eingefunden. Mit dabei sind auch zahlreiche Charthits. Welche das sind, und ob sich ein Kauf der Compilation lohnt, verrät ein detaillierter Blick auf die Songliste der About: Berlin Vol. 17. 

Tracklist: About: Berlin Vol. 17

CD1:
01. Kungs - You Remain
02. Alle Farben & Janieck - Little Hollywood
03. Nico Santos, Broiler - Goodbye To Love
04. Ofenbach - Be Mine
05. Nico Pusch - Real
06. Wankelmut, Charlotte Oc - Almost Mine
07. Younotus - Serenity (Verbund West Remix)
08. Stereo Express, Thomas Lizzara - Waterside
09. Alex Vargas - Solid Ground (Deepend Remix)
10. Petit Biscuit - Sunset Lover
11. Alok, Zeeba, Bruno Martini - Never Let Me Go
12. Hook N Sling, Sam Feldt - Open Your Eyes
13. Perttu - Circles
14. Mome, Midnight To Monaco - Alive (Mome Vs Midnight To Monaco)
15. Joachim Pastor - Eternity
16. Daniel Steinberg - The Watcher
17. Booka Shade, Craig Walker - Babylon
18. Worakls - Nocturne

CD2:
01. Oliver Koletzki - A Tribe Called Kotori
02. Milky Chance - Blossom
03. Burak Yeter - Tuesday
04. Junge Junge - I Don't Love You (I'm Just Lonely)
05. Felix Jaehn - Dance With Me
06. Fritz Kalkbrenner - Inside
07. Ghosts - Next Year
08. Paratone - Far Away From Home
09. Lost Frequencies - All Or Nothing
10. Jan Blomqvist - Empty Floor
11. Disciples - On My Mind (Alex Adair Remix)
12. Lo, Adam Stacks - Live It Again (Adam Stacks Extended Mix)
13. Lovebirds - Feel So Good (Rainer Trüby & Corrado Bucci Present Truccy Remix)
14. Nalin & Kane - Beachball (Sebastien Extended Remix)
15. Elif - Doppelleben (Moonboy Inc. Remix)
16. Clueso - Wenn Du Liebst (Christian Löffler Remix)
17. Decco - Shooting Stars
18. Coustan - Float Away
19. Ash & Tray - Midnight Sky
20. Favorite Child - Just Wanna Belong (Filatov & Karas Extended Mix)
21. Blank & Jones - California Sunset (#Whatwedoatnight Mix)


About: Berlin Vol. 17: Die erste CD

18 Titel befinden sich auf der ersten Scheibe der About: Berlin Vol. 17. Fast alle Namen der hier vertretenden Künstler sind in der breiten Masse bekannt. Dementsprechend warten großartige Tracks auf uns: "Kungs - You Remain", "Alle Farben, Janieck - Little Hollywood", "Ofenbach - Be Mine" oder auch "Wankelmut, Charlotte Oc - Almost Mine" zählen zu den musikalischen Highlights. Aber auch die eher undergroundigen Tracks wie "Booka Shade, Craig Walker - Babylon" oder "Worakls - Nocturne" sind echte Kracher und werten die Tracklist ungemein auf. Insgesamt betrachtet ist diese Scheibe sehr gut in seiner Songauswahl. Daumen hoch.


About: Berlin Vol. 17: Die zweite CD

Etwas mehr Musik - 21 Songs - wartet auf dem zweiten Silberling, um seine Höhrer zu verzaubern. Los geht hier die musikalische Reise mit "Oliver Koletzki - A Tribe Called Kotori". Ein Paradebeispiel für den Sound der deutschen Hauptstadt. Mit "Milky Chance - Blossom", "Burak Yeter - Tuesday" und "Junge Junge - I Don't Love You (I'm Just Lonely)" geht es dann weiter. Wem das noch nicht reicht, sollte seine Ohren bei "Felix Jaehn - Dance With Me", "Fritz Kalkbrenner - Inside" oder auch "Lost Frequencies - All Or Nothing" spitzen. Schnell merkt man, dass diese CD der ersten in Sachen Qualität in nichts nachsteht. Ebenfalls eine sehr gelungene Songauswahl, die Universal Music hier getätigt hat.


Fazit - Lohnt sich ein Kauf der About: Berlin Vol. 17?

Absolut. Nicht umsonst ist die About: Berlin-Serie das Flaggschiff am Deep-House-Compilation Markt und wird sicher binnen kürzester Zeit Download- und Verkaufscharts erobern. Für 21,99 € bekommt man das zwei-CDs-umfassende Boxset. Vinyl-Fans kommen auch auf ihre Kosten. Wie immer gibt es die About: Berlin auch auf Schallplatte zu erwerben. Empfehlung für alle Liebhaber der guten Musik und Freunde des angesagten Deep-House.


 



Mobile Version
0
Shares