Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

MONTAG, 25. September 2017

USER-AREA LOGIN


29
Jun
2017

Geniale neue EP

Seven Lions - Where I Won't Be Found EP

Seven Lions - Where I Won't Be Found EP"Where I Won't Be Found EP" von Seven Lions

Seven Lions veröffentlichte bereits vor kurzer Zeit seinen Track “Where I Won’t Be Found“, der in der Szene richtig gut überzeugen konnte. Schon damals war klar, dass diese Nummer nur ein Teil eines größeren Release sein wird. Diese Veröffentlichung haben wir nun in Form einer EP bekommen. Die “Where I Won’t Be Found“-EP wurde am 26. Juni über MrSuicideSheeps Label "Seeking Blue Records" veröffentlicht.


Die besten Songs auf der EP

Seven Lions hat hier wirklich ein paar richtige Highlights in das EP-Bundle gepackt. Man bekommt neben seinem bekannten Sound teilweise auch Sounds, die man vorher von ihm nicht in dieser Form gehört hat.


Slow Dive

Die ersten beiden Tracks “Freesol“ und “Where I Won’t Be Found“ wurden schon vor dem Release der kompletten EP veröffentlicht. Diese beiden Songs gehen in die Future-Bass-Richtung und kommen damit dem bekannten Sound von Seven Lions ziemlich nahe. Der nächste Song “Slow Dive“ macht jedoch einiges anders. Der Vocal-Part nutzt viele Elemente aus dem Future-Bass-Genre. Die Mainparts gehen jedoch überraschend in die Deep-House-Richtung. Kombiniert mit den leichten und melodischen Elementen, ist hier ein richtig guter Song entstanden.


Sun Won’t Rise (feat. Rico and Miella)

"Sun Won’t Rise" ist einer der spannendsten Produktionen auf dieser EP. Das liegt nicht daran, dass der Drop so besonders gut ist, nein, er wurde einfach komplett weggelassen. Seven Lions hat hier auf einen rein atmosphärischen Song gesetzt. Das Ergebnis ist ein wirklich einzigartiger Song, den man nur empfehlen kann.


Sleeps of Deep Slumber

Bei “Sleeps of Deep Slumber“ wird es ebenfalls spannend. Ein weiterer Song von Seven Lions den man so nicht erwartet hätte. Am ehesten kann man die Nummer mit einer Mischung aus Porter Robinson und dem alten Trance-Sound von Seven Lions beschreiben. Eine richtig gute Produktion, die Seven Lions selbst immer als Opening in seinen Sets benutzt hat.


Silent Skies (feat. Karra)

Für alle Fans von Future-Bass gibt es eine Vielzahl an Tracks auf dieser EP. Das absolute Highlight in Sachen Future-Bass ist jedoch der Song “Silent Skies“. Die Vocals von Sängerin Karra in Kombination mit der starken Melodie machen diesen Track einfach zu einem unfassbar guten Werk.

 

Fazit: Seven Lions hat mit seiner “Where I Won’t Be Found“-EP einige richtig gute Songs veröffentlicht. Wer Fan von dem Future Bass ist und zusätzlich auch mal gerne etwas andere Songs hört, ist hier genau richtig.

http://vg08.met.vgwort.de/na/ff6585c5ebce459597ecbc5e129521f4

 



Mobile Version
0
Shares