Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

FREITAG, 21. JULI 2017

USER-AREA LOGIN

Anzeige

06
Jul
2017

Überraschendes Label-Comeback auf hohem Niveau

R3SPAWN - Thor's Hammer

R3SPAWN - Thor's Hammer"Thor's Hammer" von R3SPAWN

R3SPAWN gehört zweifelsohne zu einem der aufstrebensten Acts im Bereich des Big Rooms. Mit ihrer neuesten Single „Thor’s Hammer“ setzen sie den Erfolgslauf fort. Jedoch ist nicht nur der Track das einzig Erwähnenswerte, sondern auch das Label auf dem er erschienen ist. Dabei handelt sich nämlich um das eigentlich inaktive Label Loca Recordings. Nach einem Besitzerwechsel feiert man aber nun ein fulminantes Comeback, welches auch bereits auf ein großes Echo gestoßen ist.


R3SPAWN

R3SPAWN, ein 2016 gegründetes DJ- und Produzentenduo aus Holland, gehört nach Veröffentlichungen auf Cell Recordings und Topleader Revealed Recordings bereits zu einen der gefragtesten Acts im Bereich des Big Rooms. Aus ihren Anfängen im Hardstyle und Trance hat das Duo seinen eigenen powervollen Sound entwickelt. Das zeigen sie nun einmal mehr mit ihrer neuen Veröffentlichung „Thor’s Hammer“.


Thor’s Hammer

Auch wenn der Drop diesmal vom Sound her nicht so komplex daher kommt, wie bei manchen Vorgängertracks, geht er dennoch gut nach vorne und bringt ein kräftiges Maß an Power mit sich. Die Break steigt dagegen erstmal sehr ruhig und melodisch ein. Hier zeigen sich auch ein wenig ihre Ursprünge im Trance. Nach kräftigen Big Room Saws geht es dann auch schon ins Build Up, das unglaublich viel Spannung aufbaut und noch mehr Lust auf den zweiten Drop macht. Dieser kommt im Gewand des ersten Drops daher, kann aber mit seiner leicht geänderten Melodie einmal mehr stark überzeugen.


Loca Recordings

„Thor’s Hammer“ stellt auch das Comeback-Release des ehemals niederländischen Labels Loca Recordings dar. Nach einer knapp halbjährigen Pause und einem Besitzerwechsel agiert das Label nun unter deutscher Flagge. Bereits in der ersten Dekade hat sich das Label immer wieder mit erstklassigen Veröffentlichungen hervorgebracht und auch dementsprechend Reichweite erzielt. Das möchte man nun natürlich fortführen. Den Entstieg hat man mit Bravour gemeistert. In kommenden Radioshows und Podcasts von so manch anderen Major Artists wird der Track demnächst auf jeden Fall seinen Platz finden.

Fazit: Mit „Thor’s Hammer“ erwartet uns eine Big-Room-Produktion, die mit starken Synths und einer melodischen Break sehr zu überzeugen weiß und vor allem dem Label Loca Recordings ein fulminantes Comeback beschert.


 



Mobile Version
0
Shares