Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Der Trance-Superstar ist wieder da!

Paul van Dyk - From Then On » [Album Review & Tracklist]

Paul van Dyk - From Then On (Album Review & Tracklist)Paul van Dyks Album "From Then On"

Paul van Dyk hat ein neues Album veröffentlicht! „From Then On“ heißt das Werk des deutschen Trance-DJ und -Produzenten. Es ist das achte Studioalbum des wohl bekanntesten deutschen Künstlers im Genre Trance. Auf der Platte präsentiert Paul van Dyk seine gesamte Erfahrung und verzaubert mit einer klassische Komposition aus Melodic- und Uplifting-Trance-Tracks. Das Release, welches auf Vandit Records erschien, kann man am 16. Dezember auch live in Berlin erleben, dann tritt Paul van Dyk auf der Vandit Winter Night 2017 im Kesselhaus auf.

 

Achtes Studioalbum von Paul van Dyk

„From Then On“ wurde bereits seit geraumer Zeit erwartet. Gleich vier Singleauskopplungen kündigten den Longplayer über die vergangenen Monate an. „Touched By Heaven“, „Stronger Together“, „Everyone Needs Love” und „I Am Alive“ wurden alle positive in der Szene angenommen und repräsentieren den Sound der anderen zehn Titel in „From Then On“ hervorragend. Gerade die letzten beiden Titel „Everyone Needs Love“, eine Kollaboration mit Ronald van Gelderen, Gaelan und Eric Lumiere sowie „I Am Alive“ haben sich mit ihrer leicht melancholischen Stimmung in die Herzen der Fans gespielt.

Das Album hat Paul van Dyk produziert, nachdem er im Februar 2016 während einer „A State of Trance“-Show von der Bühne gestürzt ist. In den Monaten nach seinem grauenhaften Unfall war es für van Dyk nicht sicher, ob er jemals wieder laufen und seine Musik auf Touren den Fans präsentieren könne. Diese Erfahrung und seine nervenaufreißenden Gefühle verarbeitete der Musiker in „From Then On“.

Für sein Album hat sich Paul van Dyk dazu entschieden, gegen den Trend der Szene zu gehen und nicht in den radio-tauglichen Mainstream-EDM-Sound abzudriften. Vielmehr ist „From Then On“ eine Ode an die glorreichen Tage des Trance in den späten 90ern und rund um die Jahrtausendwende. In der Folge hat der Superstar sich einige echte Szenegrößen wie M.I.K.E. Push und Alex M.O.R.P.H., die bereits seit Jahrzehnten Trance produzieren, ins Studio geholt. Van Dyk lässt auf dem Album aber auch Platz für frische Gesichter, einige junge, innovative Künstler wie Leroy Moreno oder Pierre Pienaar haben mit ihm an Kollaborationen gearbeitet. Eine gelungene Mischung, die zur Vielfältigkeit des Albums beiträgt.


Tracklist: Paul van Dyk - From Then On

01. Paul van Dyk & Vincent Corver - While You Were Gone
02. Paul van Dyk & M.I.K.E. Push & Fred Baker - Inhale
03. Paul van Dyk - Touched By Heaven
04. Paul van Dyk - I Am Alive
05. Paul van Dyk & Ronald van Gelderen feat. Gaelan & Eric Lumiere - Everyone Needs Love
06. Paul van Dyk & Alex M.O.R.P.H. - Breaking Dawn
07. Paul van Dyk & James Cottle - Vortex
08. Paul van Dyk & Jordan Suckley - The Code
09. Paul van Dyk &. Pierre Pienaar - Stronger Together
10. Paul van Dyk & Leroy Moreno - From Then On
11. Paul van Dyk & Steve Allen - Fairytales
12. Paul van Dyk & Tristan D - Close Call
13. Paul van Dyk & Emanuele Braveri ft. Rebecca Louise Burch - Escape Reality Tonight
14. Paul van Dyk - Safe Heaven

Fazit: Paul van Dyk veröffentlicht „From Then On“, das neue Album kommt mit vierzehn hochkarätigen Trance-Titeln und erinnert an die goldenen Hochzeiten des Genres in den frühen 2000ern. Fans können die Titel in der brandneuen Show AEON by Paul van Dyk live erleben, der DJ und Produzent ist am 16. Dezember mit seinem Label Vandit Records zu Gast im Kesselhaus in Berlin.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Vitus Benson

Von den vielen Dingen, die mich im Leben begeistern, nimmt die elektronische Musik wohl die meiste Zeit in Anspruch. Angefangen mit kommerziellen Hands-Up-Scheiben bin ich mittlerweile einer, der gern perfekte Kompositionen hört und sich wenig um Genregrenzen schert. Hier bei Dance-Charts.de schreibe ich über tolle Releases und brandaktuelle Themen der Szene.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Mary Had A Little Boy
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares