Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Sam Feldt - Sunrise To Sunset » [Album Review + Tracklist]

Sam Feldt - Sunrise To SunsetSam Feldt - Sunrise To Sunset

Sam Feldt hat mit „Sunrise To Sunset“ die Deluxe-Edition zu seinem Debütalbum „Sunrise“ veröffentlicht. Wir wollen euch mal ein bisschen Input dazu geben, was da grad im Hause Feldt abgeht.


Sam Feldt

Der niederländische DJ und Produzent Sam Feldt gehört inzwischen schon mehr als 2 Jahre zu den absoluten Spinnin-Stars. Große Bekanntheit erlangte er mit dem 2015-Rework des Klassikers „Show Me Love“, welcher zu einem der Hits des Jahres 2015 heranreifte und sogar Platz auf der
Bravo Hits fand. Es folgten weitere Singles wie „Midnight Hearts“.

Erst im Jahr 2016 mit dem Release der „Been A While EP“ etablierte sich Feldt vollends in der EDM-Szene und ist seitdem nicht mehr  wegzudenken. Daraufhin folgte ein Dancehit nach dem anderen: „Summer On You“ mit Lucas & Steve, „Runaways“ mit Deepend sowie „What About The Love“, um nur einige zu nennen. Auch als Remixer von Avicii, Birdy, Halsey sowie Icona Pop konnte er auf sich aufmerksam machen. Vor allem der Sam Feldt Edit zu „Feel The Love“ von Janieck gehört zu seinen bekanntesten und erfolgreichsten Remixen. Seit Januar 2016 strahlt er zudem jeden Samstag seine eigene Mixshow „Heartfeldt Radio“ aus.

Das Jahr 2017 startete ebenso turbulent für ihn. Ende Februar 2017 erschien zusammen mit Hook N Sling die Single „Open Your Eyes“. Im März durfte er sogar auf der Ultra Miami Mainstage spielen.

Sunrise To Sunset

Die erste Vorabsingle-Auskopplung „Fade Away“ mit Lush & Simon und Sängerin INNA aus dem Album „Sunrise“ erschien im Juni dieses Jahres. Danach folgte mit „Yes“ ft. Akon die zweite Single aus dem kommenden Album, welche auch einiges an Erfolg einräumen konnte. Im September kündigte er offiziell die Veröffentlichung seines Debütalbums „Sunrise“ für den 6. Oktober an. Auf dem Album waren neben den zwei bereits vorab veröffentlichten Singles zehn weitere Titel vorhanden. Features gab es mit u.a. Alex Schulz, Toby Green, The Federal Empire und Robert Falcon.

Am 24. November 2017 hat Sam Feldt die Deluxe Edition „Sunrise To Sunset“ veröffentlicht. Neben den zwölf ursprünglichen Tracks von „Sunrise“ waren nochmals zwölf weitere Titel mit u.a. Features von Sam Martin, Wild Culture und Legende Shaggy vorhanden. Im Nachfolgenden findet ihr die Tracklist von „Sunrise To Sunset“:


Tracklist: Sam Feldt - Sunrise To Sunset

01. YES feat. Akon
02. Fade Away mit Lush & Simon ft. INNA
03. Shot By My Own Gun mit The Federal Empire
04. Sensational
05. World Can Wait mit Robert Falcon
06. High And Low ft. Joshua Radin
07. Save Tonight
08. Be My Lover mit Alex Schulz
09. Just Dropped In (My Condition) mit Girls Love DJs ft. Joe Cleere
10. Chasing After You mit Toby Green ft. RUMORS
11. Lost On Me mit Hibell ft. Richard Judge
12. Blackbird ft. Jake Reese
13. Wishing Well ft. Olivia Sebastianelli
14. Alive (The Edge) ft. Rookies
15. Carry Me Home ft. Sam Martin
16. Exodus ft. Garrison Starr & Otis Parker
17. Leave Me Alone ft. George Shelley
18. Start Again
19. Don't Say A Word mit Shaggy
20. Deja Vu
21. Silverskin mit Wild Culture ft. Dillon Dixon
22. Closure ft. Valerie Broussard
23. Half Litre Bottle
24. I'll Be Back ft. Rookies

In einem fünfminütigen Video auf dem Youtube-Kanal des niederländischen Labels Spinnin' Records erklärt Feldt Track By Track, wie es zur Entstehung des Albums „Sunrise To Sunset“ kam.
 

Fazit: Sam Feld ist einer der Spinnin-Superstars, der hart für seinen Erfolg arbeitet. Mit „Sunrise To Sunset“ hat er nun ein schönes Album mit 24 Songs veröffentlicht. Dies wird wohl einige überrascht haben, da pro Jahr bisher nur durchschnittlich 4 Singles erschienen. Der 24-jährige war also fleißig im Studio, um ordentlich Musik nachzulegen. Das Ergebnis ist dabei überragend: Alle Songs sind so unterschiedlich, dennoch ist der Sam-Feldt-Sound konstant enthalten. Schöne sanfte, aber auch mal mit mehr Power produzierte Deep-House-Balladen warten auf euch. Das Album „Sunrise To Sunset“ müsst ihr euch unbedingt anhören, da führt kein Weg dran vorbei! Unser Tipp: „Shot By My Own Gun“ mit The Federal Empire; tolle Country angehauchte Vocals, kräftige Gitarrenriffs und klare Drums. Rundum ein Good-Feeling-Song!


 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Lady feat. Nik Felice [Filatov & Karas RMX]
DJ Promotion |
Inspirit Music Production präsentiert:
Jerome Walker - Never Gonna Give You Up
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Crew Cardinal feat. Layne Tadesse - My Girl
DJ Promotion |
Zooland präsentiert:
Housedestroyer feat. Cosmo Klein - Outta My Head
DJ Promotion |
Andorfine Records präsentiert:
Froidz - Easy Lover
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
LIZOT - Do You Right
DJ Promotion |
Nitron / SONY präsentieren:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 77
Top Of The Clubs 77
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares